Commerzbank Aktiengesellschaft

  • WKN: CBK100
  • ISIN: DE000CBK1001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.01.2018 | 14:10

Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs aus

DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Fonds

19.01.2018 / 14:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Für Redaktionen
19. Januar 2018


Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs aus

Anfang Januar haben Commerzbank und BlackRock ein neues Fondsangebot gestartet. Privatkunden können jetzt in "IndexInvest" investieren. Dabei handelt es sich um aktiv gemanagte Multi-Asset-Fonds, die ausschließlich ETFs und Indexfonds einsetzen.

Mit "IndexInvest" baut die Commerzbank ihre Beratung rund um ETFs aus. Bisher gab es dieses Angebot nur für Kunden mit einem Premiumdepot oder im Rahmen einer ETF-Vermögensverwaltung. "Viele unserer Kunden wollen Anlagelösungen, die breit investieren, einfach sind und zusätzlich von Experten professionell gemanagt werden. Dabei sind diese Kunden zunehmend kostenbewusst. Hier setzen wir an. ETFs und Indexfonds bieten eine breite Streuung, hohe Transparenz und niedrige Kosten", so Torsten Daenert, Bereichsleiter Produktmanagement Wertpapier für Privat- und Unternehmerkunden bei der Commerzbank. "Mit "IndexInvest" ergänzen wir unser Wertpapierangebot im Wachstumsfeld ETF mit einer aktiv verwalteten Anlagelösung des Weltmarktführers BlackRock."

"IndexInvest" umfasst rund 50 ETFs und Indexfonds und bietet damit einen umfassenden Zugang zu den weltweiten Chancen der Anlagemärkte. "IndexInvest ist es eine moderne und kostengünstige Anlagelösung mit professionellem Portfolio- und Risikomanagement", so Christian Machts, Leiter des Privatkundengeschäftes in der Region Deutschland, Österreich und Osteuropa bei BlackRock. "Kunden können so in vier verschiedenen Anlagestrategien weltweite Renditechancen effizient und kostenoptimiert nutzen." Die Ratingagentur Scope hat Anfang 2018 alle IndexInvest-Strategien mit der Bestnote "A" bewertet und damit die Qualität der Produkte bestätigt.

*****

Pressekontakt Commerzbank
Marion Uerlings, Telefon: +49 69 136 51549, mobil: +49 151 426 062 43
marion.uerlings@commerzbank.com

Pressekontakt BlackRock
Marc Bubeck, Telefon: +49 69 50 500 3072, mobil: +49 172 356 1575
marc.bubeck@blackrock.com

*****

Über die Commerzbank
Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist. Die Commerzbank wickelt 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken. Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank mehr als 18 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 60.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden. Das 1870 gegründete Institut ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2016 erwirtschaftete es mit rund 49.900 Mitarbeitern Bruttoerträge von 9,4 Milliarden Euro.

Über BlackRock
BlackRock verhilft Investoren zu einer besseren finanziellen Zukunft. Als Treuhänder stellen wir unseren Kunden die Anlage- und Technologielösungen zur Verfügung, die sie zur Planung ihrer wichtigsten Ziele benötigen. Zum Stichtag 31. Dezember 2017 verwaltet die Gesellschaft im Auftrag von Investoren weltweit rund 6,288 Billionen Dollar. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens: www.blackrock.com



19.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. August 2018