CHORUS Clean Energy AG

  • WKN: A12UL5
  • ISIN: DE000A12UL56
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.07.2016 | 08:09

CHORUS Clean Energy AG erwirbt weiteren Solarpark für institutionelle Kunden und belegt Asset-Management-Kompetenz

DGAP-News: CHORUS Clean Energy AG / Schlagwort(e): Ankauf

2016-07-07 / 08:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

CHORUS Clean Energy AG erwirbt weiteren Solarpark für institutionelle Kunden und belegt Asset-Management-Kompetenz

- Bestehender Solarpark in Brandenburg mit Gesamtleistung von 3,3 Megawatt rundet Portfolio für zwei Versorgungswerke ab

- CHORUS übernimmt langfristigen Betrieb der Anlagen

Neubiberg/München, 7. Juli 2016 - Die auf den Betrieb von Solar- und Windenergieanlagen spezialisierte CHORUS Clean Energy AG ("CHORUS") aus Neubiberg bei München hat für zwei deutsche Versorgungswerke einen Solarpark mit einer Nennleistung von 3,3 Megawatt (MW) im brandenburgischen Rüdersdorf erworben. Verkäuferin ist die F&S solar concept GmbH in Euskirchen. Über alle weiteren Eckpunkte der Vereinbarung haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Die Photovoltaikanlagen des "Solarparks Rüdersdorf II" sind bereits seit Ende August 2011 an das Netz angeschlossen und erhalten bis Ende 2031 eine staatlich garantierte Einspeisevergütung in Höhe von 22,07 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde. Die jährlich produzierte Strommenge reicht aus, um den Jahresbedarf von rund 1.200 durchschnittlichen Zwei-Personen-Haushalten zu decken und rund 2.000 Tonnen klimaschädliches CO2 pro Jahr einzusparen.

Mit dem jüngsten Ankauf stellt CHORUS erneut seine Kompetenz als Asset-Management-Dienstleister unter Beweis: Mitte Oktober 2015 war CHORUS von zwei namhaften Versorgungswerken damit beauftragt worden, ein Portfolio aus Solar- und Windparks aufzubauen und den langfristigen Betrieb der Anlagen vollumfänglich darzustellen. Dafür haben die beiden institutionellen Kunden Eigenmittel in Höhe von rund 25 Millionen Euro bereitgestellt, die nun vollständig investiert sind. Das Portfolio umfasst neben dem Solarpark in Brandenburg einen Solarpark in Thüringen mit einer Gesamtleistung von knapp 3 MW, Solaranlagen in den italienischen Regionen Umbrien und Lazio mit einer Nennleistung von rund 2 MW sowie einen Windpark in Niedersachsen mit einer Gesamtleistung von mehr als 18 MW. Alle Anlagen sind bereits an das Netz angeschlossen.

"Wir freuen uns, dass wir innerhalb des sehr überschaubaren Zeitraumes ein derart hochwertiges und ausgewogenes Anlagen-Portfolio zusammenstellen konnten. Dass wir mit allen weiteren Asset-Management-Leistungen einschließlich des Betriebs der Anlagen beauftragt wurden, ist ein weiterer Vertrauensbeweis unserer Kunden", sagt Holger Götze, CEO der CHORUS Clean Energy AG.

Über CHORUS

Die CHORUS-Gruppe wurde im Jahr 1998 gegründet und betreibt 81 Solar- und Windparks mit einer Leistung von über 400 Megawatt in fünf Ländern Europas. Mit dem breit diversifizierten Portfolio erwirtschaftet das Unternehmen stabile, planbare und langfristige Erträge. Für professionelle Anleger bietet CHORUS Investitionsmöglichkeiten in Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an. Die CHORUS Clean Energy AG deckt den gesamten Investitionszyklus einer Anlage ab - vom Assetsourcing über die wirtschaftliche und rechtliche Due Diligence, dem Monitoring bis hin zur Veräußerung.

Kontakt:
Stephan Castenholz (Investor Relations)
CHORUS Clean Energy AG
Tel.: +49 (0) 89 / 442 30 60 - 0
Fax: +49 (0) 89 / 442 30 60 - 11
E-Mail: IR@chorus.de



2016-07-07 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

Euromicron: Positiver Trend setzt sich fort

Die Euromicron AG ist ein Technologieunternehmen, das auf die Digitalisierung von Infrastrukturen und die Vernetzung von IT-Strukturen spezialisiert ist. Euromicron ist gut in das GJ 2017 gestartet und konnte Umsatz und Ergebnis deutlich verbessern. Die vom Management jüngst umgesetzte Strategie, den Konzern auf wachstumsträchtige Geschäftsfelder wie „IoT“ (Internet of Things) oder „Digitalisierung“ auszurichten, trägt immer mehr Früchte. Aufgrund der zunehmenden Erschließung von „IoT“-Märkten und dem noch vorhandenen Synergie-Potenzial, gehen wir davon aus, dass dieser positive Trend umsatz- und ergebnisseitig fortgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN und das Kursziel von 10,50 €.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON in fortgeschrittenen Gesprächen hinsichtlich einer Vereinbarung, nach der die verbleibende Beteiligung an Uniper im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots von Fortum Anfang 2018 angedient werden könnte

20. September 2017, 12:03

Aktuelle Research-Studie

MOLOGEN AG

Original-Research: Mologen AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2017