alstria office REIT-AG

  • WKN: A0LD2U
  • ISIN: DE000A0LD2U1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.09.2017 | 08:00

alstria office REIT-AG: alstria verkauft Immobilien des Nicht-Kernportfolios im Volumen von EUR 44,3 Mio.

DGAP-News: alstria office REIT-AG / Schlagwort(e): Sonstiges

13.09.2017 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

alstria verkauft Immobilien des Nicht-Kernportfolios im Volumen von EUR 44,3 Mio.

Hamburg, 13. September 2017 - Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1) gibt den Verkauf von drei Nicht-Kernimmobilien bekannt.

Im Verlauf der vergangenen Woche verkaufte alstria drei Immobilien im Gesamtwert von EUR 44,3 Mio. mit einem Buchgewinn von durchschnittlich 3,5% zur letzten Bewertung. Die kombinierten jährlichen Mieteinnahmen der verkauften Immobilien liegen bei EUR 3,6 Mio.

Zu den verkauften Immobilien zählen zwei Logistikimmobilien aus dem ehemaligen Portfolio der Deutsche Office (Carl-Benz-Str. 15, Ludwigsburg und Vichystr. 7-9, Bruchsal) sowie eine Büroimmobilie im Doktorweg 2-4 in Detmold. Der Übergang von Nutzen und Lasten der Immobilien wird für das vierte Quartal 2017 erwartet.

"Wir nutzen den starken Investmentmarkt und verkaufen nicht-strategische Immobilien, die wir mit der Akquisition der Deutsche Office erworben haben. Damit steigern wir die Effizienz unseres Portfolios", sagt Olivier Elamine, CEO der alstria office REIT-AG. "In den vergangenen 18 Monaten haben wir das Immobilienportfolio, das nicht unseren Anlagekriterien hinsichtlich geografischem Fokus und Assetklasse entspricht, deutlich reduziert und die Erlöse in Bürogebäude reinvestiert, die in unseren Kernmärkten liegen."

Der Verkaufsprozess der Logistikimmobilien in Bruchsal und Ludwigsburg wurde von BNP Paribas Real Estate GmbH gesteuert. Die rechtliche Beratung erfolgte durch Hogan Lovells International LLP. Die Vermarktung der Büroimmobilie in Detmold erfolgte durch IMMORAUM GmbH; rechtlich wurde alstria bei dieser Transaktion von trûon Rechtsanwälte LLP beraten.

Kontakt IR/PR:
Ralf Dibbern
Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 226 341-329
Email: rdibbern@alstria.de

Weitere Informationen:
www.alstria.de
www.alstria.blogspot.com
www.twitter.com/alstria_REIT
www.beehive.work

Über alstria:
Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Das Unternehmen verfügt über eine tiefe Kenntnis seiner Märkte und bietet den Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Das Portfolio umfasst 119 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,6 Mio. qm und einem Gesamtportfoliowert von EUR 3,2 Mrd.

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.



13.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

ProSiebenSat.1 Media SE: Thomas Ebeling verlässt das Unternehmen Ende Februar 2018

19. November 2017, 19:10

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

9M RESULTS 2017

15. November 2017

Aktuelle Research-Studie

MOLOGEN AG

Original-Research: Mologen AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

20. November 2017