ADLER Real Estate AG

  • WKN: 500800
  • ISIN: DE0005008007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.10.2014 | 14:35

ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate verkauft erfolgreich Altbestände


ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges

21.10.2014 / 14:35


ADLER Real Estate verkauft erfolgreich Altbestände

- Projekt in McKinney/Texas fertiggestellt und verkauft

- Zufluss von liquiden Mitteln von rund 5,3 Mio. Euro

- Fortgeschrittene Verhandlungen über Objekte in Offenbach und Frankfurt/M.

Hamburg, den 21. Oktober 2014. Die ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., (ISIN DE0005008007), arbeitet erfolgreich an der Trennung von Altbeständen, die nicht mehr zum Kerngeschäft gehören. So konnte das Wohnungsprojekt in McKinney/Texas nach Fertigstellung der Bauarbeiten verkauft werden. Der entstandene Buchgewinn summiert sich auf rund 1,4 Mio. Euro. Aus der Transaktion fließen ADLER zudem für das Projekt eingesetzte Mittel von zusammen rund 5,3 Mio. Euro zurück. Das Vorhaben stammt noch aus der Zeit, bevor ADLER sich neu ausgerichtet und seitdem auf den Aufbau und die Bewirtschaftung eines bedeutenden Wohnimmobilienbestands konzentriert hat. Darüber hinaus führt ADLER derzeit fortgeschrittene Verhandlungen über den Verkauf eines ca. 10.000 qm großen Grundstücks in Offenbach sowie ihres Gewerbeobjekts mit Baureserve in Frankfurt-Niederrad.

In McKinney, nördlich gelegen von Dallas/Texas in den USA, war ADLER in 2008 gemeinsam mit Partnern eine Projektentwicklung zum Bau von 334 Wohnungen eingegangen. Die Wohnanlage, deren Bau sich aufgrund der Folgen der Finanzkrise in den USA verzögert hatte, konnte nun nach Fertigstellung und Vermietung der Wohnungen wie geplant an einen Endinvestor verkauft werden. Aus dem Altbestand verfügt ADLER noch über Grundstücke zur Wohnbebauung im Süden und im Westen von Berlin sowie über Grund und Boden mit noch zu entwickelndem Baurecht in Berlin und in Dresden.

"Wir arbeiten weiterhin intensiv an der optimalen Verwertung dieser Restbestände, um die frei werdenden Mittel in Wohnimmobilienportfolios zu investieren", sagt Axel Harloff, Vorstand der ADLER Real Estate AG. ADLER hat seit Jahresbeginn 2014 seinen Bestand an Wohnimmobilien von 7.800 auf rund 21.000 aufgebaut und plant weiteres, kräftiges Wachstum des Portfolios.

Ihre Kontakte für Rückfragen

Presse: german communications dbk ag
Jörg Bretschneider
Milchstr. 6 B, 20148 Hamburg
Tel.: 040/46 88 33 0, Fax: 040/46 88 33 40
presse@german-communications.com

Investor Relations: Hillermann Consulting
Christian Hillermann
Poststraße 14, 20354 Hamburg
Tel.: 040/32 02 79 10, Fax: 040/32 02 79 114
c.hillermann@hillermann-consulting.de





21.10.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



292595  21.10.2014

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

Anleihe im Fokus

Jetzt Eyemaxx Anleihe 2018/2023, WKN A2GSSP zeichnen!

Öffentliches Angebot vom 19.04. bis 24.04.2018
Zinssatz: 5,5% p.a.
Laufzeit: 5 Jahre
Halbjährliche Zinszahlung
ISIN/WKN: DE000A2GSSP3 /A2GSSP

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Gutes vorläufiges Ergebnis für Q1/2018

23. April 2018, 19:58

Aktuelle Research-Studie

wallstreet:online AG

Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG): Kaufen

24. April 2018