United Labels AG

  • WKN: 548956
  • ISIN: DE0005489561
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2018 | 11:47

United Labels AG: Ergebnisverbesserung im ersten Quartal 2018

United Labels AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
United Labels AG: Ergebnisverbesserung im ersten Quartal 2018

15.05.2018 / 11:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ergebnisverbesserung im ersten Quartal 2018
  • Konzernumsatz im ersten Quartal betrug EUR 6,6 Mio.
  • Konzernjahresüberschuss stieg um 36,2% auf TEUR 241
  • Auftragsbestand erhöht sich um 10,9% auf EUR 7,1 Mio.
 
Münster, 15.05.2018. Die United Labels AG hat in den ersten drei Monaten 2018 einen Konzernumsatz von EUR 6,6 Mio. (VJ: EUR 7,0 Mio.) erzielt. Dabei belief sich das operative Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) auf EUR 0,7 Mio. (VJ: EUR 0,7 Mio.).  Aufgrund des margenstarken Fachhandelsumsatzes bei gleichzeitiger Erhöhung des Großkundengeschäftes stieg das EBIT um 11,1% auf TEUR 541 (VJ: TEUR 487). Im Konzernergebnis nach Steuern verbesserte sich die Gesellschaft im laufendenden Geschäftsjahr um 36,2% auf TEUR 241 (VJ: TEUR 177).
 
Der Auftragsbestand erhöhte sich zum Quartalsende um 10,9% auf EUR 7,1 Mio. (VJ: EUR 6,4 Mio.) und beinhaltet überwiegend Aufträge aus dem Segment Großkunden, da Aufträge im Bereich Fachhandel mit Lagerware bedient werden und kurz nach Auftragseingang ausgeliefert werden.  
 
Der operative Cash Flow stieg deutlich um EUR 1,4 Mio. auf EUR 1,5 Mio. (Vj. EUR 0,1 Mio.).
 
Insbesondere in Deutschland konnte das Großkundengeschäft wieder gesteigert werden. Im Bereich Fachhandel werden bestehende und neue Handelspartner mit den Themen "Pummeleinhorn", "Diddl", "Ralph Ruthe" und "DFB - Deutscher Fußballbund" bedient. Die Ware zur deutschen Nationalmannschaft wird allerdings erst im zweiten Quartal zur anstehenden Fußballweltmeisterschaft ausgeliefert.
Neben dem B2B-Händlershop für Handelspartner, werden für Endverbraucher ausgewählte Produktlinien über die eigenen Internetshops der Elfen Service GmbH vertrieben, die im ersten Quartal gute Umsatz- und Ergebniszuwächse realisieren konnte.
 
Insgesamt ist geplant, dass der Konzernumsatz im laufenden Geschäftsjahr 2018 um 2% - 7% wächst. Das EBIT soll dabei für 2018 nach derzeitiger Einschätzung zwischen EUR 1,8 Mio. und EUR 2,8 Mio. liegen. Zum Erreichen der Ertragsziele will das Unternehmen besonders die Bereiche Fachhandel und E-Commerce strategisch weiterentwickeln.
 
Der 3-Monatsbericht der United Labels AG steht innerhalb der nächsten Tage hier zum Download bereit: http://www.unitedlabels.com/investor-relations/finanzberichte
 
Weitere Informationen:
United Labels AG - Investor Relations -
Gildenstraße 6, 48157 Münster, Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-960
investorrelations@unitedlabels.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

15.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

18. Mai 2018