UMT United Mobility Technology AG

  • WKN: 528610
  • ISIN: DE0005286108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.03.2018 | 10:51

UMT United Mobility Technology AG: UMT gibt strategische Entscheidung für vertikale Integration entlang der Wertschöpfungskette bekannt und bietet Payment-, Acquiring- und Banking-Services an

UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
UMT United Mobility Technology AG: UMT gibt strategische Entscheidung für vertikale Integration entlang der Wertschöpfungskette bekannt und bietet Payment-, Acquiring- und Banking-Services an

13.03.2018 / 10:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


München, 13. März 2018

Ad-hoc-Mitteilung

UMT gibt strategische Entscheidung für vertikale Integration entlang der Wertschöpfungskette bekannt und bietet Payment-, Acquiring- und Banking-Services an


Die UMT United Mobility Technology AG hat beschlossen, wichtige Elemente ihrer Wertschöpfungskette auszubauen. Hierbei erweitert die UMT AG ihre Dienstleistungen um die Abwicklung des Zahlungsverkehrs (PSP) und das Acquiring, E-Geld-Zahlungen sowie Bankdienstleistungen für Firmen- und Privatkunden, im Rahmen der verschiedenen, anwendbaren Vorschriften der Finanzaufsichtsbehörden.

Mit diesem Schritt wird die UMT ihre Wertschöpfungskette erheblich erweitern und somit ihr Alleinstellungsmerkmal festigen, indem sie moderne Vorschriften (z. B. PSD2) sowie Kundenbedürfnisse und -anforderungen berücksichtigt.

Als Betreiber einer der größten mobilen Zahlungsplattformen in Europa wird die UMT durch diese Erweiterung die Kosten für Drittanbieter einsparen und zukünftig eine Plattform anbieten, die Kunden eine noch größere Vielfalt an Produkten in den Bereichen Zahlung, Finanzen, Loyalty und Kryptomärkte ermöglicht.

Die UMT AG hat bisher Firmenkunden ihre mobile Zahlungs- und Loyalty-Plattform hauptsächlich als White-Label-Lösung angeboten und entwickelt sich nun zu einem europäischen Payment-, Banking- und Loyalty-Dienstleister für Unternehmen und Endkunden.

Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Anna Kroh
Brienner Straße 7
80333 München
E-Mail: investor.relations@umt.ag
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag


13.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Vorteile überwiegen deutlich“

Seit dem 1. Juni notiert die Mutares-Beteiligung STS Group AG im Prime Standard. „Die Platzierung der STS Group ist eine der erfolgreichsten Transaktionen in der Geschichte der Mutares AG. Neben dem Exiterlös von über 31 Mio. Euro partizipieren wir als Mehrheitsaktionär auch weiterhin maßgeblich an der Wertentwicklung der STS Group“, so Mutares-CEO Robin Laik gegenüber Financial.de. „Die Platzierung wird einen stark positiven Einfluss auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 haben.“

GBC im Fokus

Über 50% Kurschance bei Homes & Holiday AG, Börsengang läuft!

Der Ferienimmobilienspezialist geht zur Wachstumsbeschleunigung an die Börse. Die Zeichnungsfrist für die Homes & Holiday-Aktie (DE000A2GS5M9) läuft noch bis zum 21. Juni, Zeichnungen sind möglich per Kauforder am Börsenplatz München zu einem Preis von 2,50 €. Die Positionierung in Europas attraktivsten Ferienimmobilienregionen ist hervorragend. In Mallorca ist die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina unter den TOP-3-Maklerhäusern, der Fokus des weiteren Wachstum liegt auf Standorten in Spanien und Deutschland. Dort befinden sich die Preise im starken Aufwärtstrend. Unser Research sieht den fairen Wert nach IPO bei 4,83 € je Aktie und damit eine hohe Kurschance.

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2018