STADA Arzneimittel AG

  • WKN: 725180
  • ISIN: DE0007251803
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.02.2017 | 19:53

STADA Arzneimittel AG bestätigt Erhalt einer weiteren rechtlich unverbindlichen Interessenbekundung zur Übernahme

STADA Arzneimittel AG / Schlagwort(e): Sonstiges

16.02.2017 / 19:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Bad Vilbel, 16. Februar 2017 - Die STADA Arzneimittel AG bestätigt das Vorliegen einer weiteren rechtlich unverbindlichen, unter bestimmten Konditionen stehenden Interessenbekundung in Bezug auf den Erwerb von bis zu 100 Prozent der Aktien der Gesellschaft zu einem indikativen Angebotspreis von 58,00 Euro pro STADA-Aktie. STADA prüft weiterhin im besten Unternehmensinteresse ihre Handlungsoptionen. Es ist derzeit noch nicht abzusehen, ob es ein oder mehrere Übernahmeangebote eines der drei potenziellen Bieters geben wird. STADA wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit über den Fortgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen informieren. Kontakt: STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Leslie Iltgen / Stadastraße 2- 18 / 61118 Bad Vilbel / Tel.: +49 (0) 6101 603-173 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: leslie.iltgen@stada.de Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de.
16.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: STADA Arzneimittel AG Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel Deutschland Telefon: +49 (0)6101 603- 113 Fax: +49 (0)6101 603- 506 E-Mail: communications@stada.de Internet: www.stada.de ISIN: DE0007251803, DE0007251845, WKN: 725180, 725184, Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

ProSiebenSat.1 Media SE: Thomas Ebeling verlässt das Unternehmen Ende Februar 2018

19. November 2017, 19:10

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

9M RESULTS 2017

15. November 2017

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): ADD

17. November 2017