IBU-tec advanced materials AG

  • WKN: A0XYHT
  • ISIN: DE000A0XYHT5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.06.2018 | 09:58

IBU-tec advanced materials AG kauft sämtliche Anteile an der BNT Chemicals GmbH

IBU-tec advanced materials AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Prognose
IBU-tec advanced materials AG kauft sämtliche Anteile an der BNT Chemicals GmbH

21.06.2018 / 09:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation (Ad-hoc Mitteilung) gemäß Artikel 17 MAR

IBU-tec advanced materials AG kauft sämtliche Anteile an der BNT Chemicals GmbH

- BNT Chemicals als Spezialist für Nasschemische Verfahren mit eigenen Produkten vor allem auf Zinn-Basis baut Positionierung und Wertschöpfung von IBU-tec erheblich aus

- Neue Prognose von IBU-tec: annualisierter Umsatz 2018 nach Zukauf bei 45-50 Mio. Euro und annualisiertes EBITDA vor Akquisitionskosten 2018 bei 5,5-7 Mio. Euro

- Zusätzliches mittelfristiges Umsatz- und Ergebnispotenzial durch Adressierung neuer Märkte, Synergien und weitere Optimierungen bei BNT Chemicals

Weimar - 21.06.2018. Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat am heutigen Tag einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Anteile der BNT Chemicals GmbH ("BNT Chemicals") zum 02.07.2018 unterzeichnet. Der Kaufpreis kann von IBU-tec vollständig aus den Mitteln des Börsengangs im Jahr 2017 und ergänzenden Bankdarlehen bestritten werden. BNT Chemicals mit Sitz im Chemiepark Bitterfeld ist auf den Bereich "Nasschemie" fokussiert und stellt damit eine Ergänzung zum bisherigen Kerngeschäft IBU-tec, der thermischen Verfahrenstechnik, dar. Wobei sich in einer typischen, chemischen Wertschöpfungskette an viele Nasschemische Prozesse eine Trocknung und teilweise eine weitere thermische Behandlung anschließt und umgekehrt den meisten thermischen Prozessschritten ein nasschemisches Verfahren vorangeht. Zudem verfügt BNT Chemicals im Bereich der organo-Zinn-Verbindungen über eigene Produkte zum Einsatz in chemischen Katalysatoren, der Pharma-Industrie, Glasbeschichtungen und Rohstoffen und diversifiziert als Produktanbieter die Positionierung von IBU-tec als Dienstleister der chemischen Industrie.

Als Folge des Zukaufs passt IBU-tec seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 deutlich nach oben an. Nachdem bislang eine Umsatzsteigerung von 16,8 Mio. Euro im Jahr 2017 auf 18,5-20 Mio. Euro prognostiziert worden war, geht das Unternehmen nun, auf Basis der Kalenderjahresvorausschau beider Unternehmen, von einem annualisierten Umsatz (Als-ob-Betrachtung) für 2018 von 45-50 Mio. Euro aus. Für das EBITDA war bisher nach 4,3 Mio. Euro vor IPO-Kosten im Jahr 2017 eine Steigerung zwischen 10-20 Prozent für 2018 avisiert worden. Nach dem Zukauf plant IBU-tec mit einem annualisierten EBITDA im laufenden Jahr von 5,5-7 Mio. Euro vor einmaligen Effekten durch die Übernahme. Dabei ist es trotz der Akquisitionskosten aufgrund von nicht zum Kerngeschäft der BNT Chemicals gehörenden, werthaltigen Assets auch möglich, dass die einmaligen Effekte einen deutlich positiven Beitrag zum Konzerngewinn liefern.

Für die kommenden Jahre geht IBU-tec von weiteren Umsatz- und Ergebnissteigerungen aus, die sich aus der Adressierung neuer Märkte und Kundengruppen, der Hebung von Synergien zwischen beiden Unternehmen und weiteren Margenoptimierungen besonders bei BNT Chemicals ergeben. IBU-tec schließt gleichzeitig zum Erwerb der BNT, zum Zweck des kontinuierlichen Ausbaus des Produktportfolios und zur Weiterentwicklung der bestehenden Produkte, eine strategische Partnerschaft mit der TIB Chemicals AG, der bisherigen Muttergesellschaft der BNT, ab. Dabei ist die TIB Chemicals AG als ein führender Anbieter am Weltmarkt im Bereich der organo-Zinn-Katalysatoren ein starker Partner.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Mit dem Erwerb von BNT Chemicals beschleunigt IBU-tec seinen Wachstumskurs. Erst vor wenigen Wochen wurde im Chemiepark Bitterfeld ein neuer Standort mit erweiterter Infrastruktur für die Produktion neuer Stoffgruppen zum Aufbau zusätzlicher Kapazitäten erworben, er wird noch im laufenden Jahr in Betrieb genommen. Die Übernahme von BNT Chemicals stellt jetzt einen weiteren Wachstumsschritt dar, mit dem IBU-tec operativ und wirtschaftlich in eine neue Dimension vorstößt. BNT Chemicals wurde 1998 gegründet, beschäftigt aktuell rd. 85 Mitarbeiter und hat von Bitterfeld aus ein internationales Kundennetzwerk aufgebaut, zu dem zahlreiche renommierte Konzerne zählen. Die chemischen Anwendungen von BNT Chemicals sind Kernbestandteile zahlreicher Produkte, beispielsweise in der chemischen Industrie, Pharma-Industrie, Automobilindustrie oder Bauindustrie - Anwendungsgebiete, in denen, mit Ausnahme der Pharmaindustrie, auch die IBU-tec aktiv ist und großes weiteres Entwicklungspotenzial sieht. Mit ausgewählten Produkten hat BNT Chemicals in einigen Segmenten weltweit einen signifikanten Marktanteil.

Bei BNT Chemicals wurde in den vergangenen Jahren eine umfassende operative, organisatorische und ökonomische Neustrukturierung vorgenommen. 2016 auf 2017 ist der Umsatz im zweistelligen Prozentbereich gestiegen. Das Unternehmen ist bei allen Ergebniskennziffern profitabel. IBU-tec sieht kurz bis mittelfristig noch deutliche Optimierungsmöglichkeiten. Für die Integration des Unternehmens und die Nutzung der identifizierten Potenziale kann die IBU-tec unter anderem auf die umfangreiche Erfahrung des Vorstandsvorsitzenden Ulrich Weitz zurückgreifen, der in verschiedenen Management Positionen vor dem Erwerb der IBU-tec bei großen internationalen Maschinenbauern insbesondere für die Integration, die Modernisierung und den Umbau produzierender Unternehmensteile verantwortlich war. Die Hebung organisatorischer Synergiepotenziale wird zusätzlich dadurch unterstützt, dass sich der Sitz von BNT Chemicals in Bitterfeld nur rd. 1,5 Kilometer Luftlinie entfernt vom neuen Standort der IBU-tec im Chemiepark befindet.

Ulrich Weitz, CEO und Hauptaktionär der IBU-tec advanced materials AG: 'Die Übernahme der BNT Chemicals GmbH ist einer der wichtigsten Meilensteine in unserer bisherigen Unternehmensgeschichte. Wir werden mit einem Schlag zu einem Unternehmen, das in der Nasschemie und bei thermischen Verfahren gleichermaßen zu Hause ist und das künftig neben bewährten und gegebenenfalls erweiterten Dienstleistungen auch am Markt eingeführte eigene Produkte anbieten kann. Indem wir in einer strategischen Partnerschaft mit TIB Chemicals zudem die Innovationskraft des Unternehmens deutlich stärken, können wir noch unmittelbarer und nachhaltiger wachsen. Unsere deutliche Prognoseanhebung für das laufende Jahr mit einem annualisierten Jahresumsatz rund 150 Prozent über dem Vorjahr ist ein weiteres Indiz für die Bedeutung der Akquisition für IBU-tec. Den Akquisitionsprozess haben wir intensiv und mit großer Sorgfalt umgesetzt und wurden dabei von einem Team von Mayerhöfer & Co. unter Führung von Christoph Höfer bestens begleitet.'

Anlässlich der Übernahme von BNT Chemicals wird der Vorstand von IBU-tec eine Telefonkonferenz für Journalisten und institutionelle Investoren durchführen.

Die Telefonkonferenz findet am Freitag, 22. Juni 2018, um 12:00 Uhr statt.

Die Telefonkonferenz ist für interessierte Medienvertreter und institutionelle Investoren unter der Nummer +49-(0) 69 271340800 erreichbar. Der erforderliche Teilnehmercode für diese Telefonkonferenz ist bei der edicto GmbH erhältlich. Bitte wenden Sie sich dafür an Sandra Schwarz, Tel.: +49 (0) 69-905505-50 oder per E-Mail an: sschwarz@edicto.de.

Über IBU-tec

Die IBU-tec advanced materials AG ist ein hochspezialisierter, wachstumsstarker Entwicklungs- und Produktionsdienstleister der Industrie für thermische Verfahrenstechnik zur Behandlung anorganischer Pulver und Granulate. Diese erhalten dadurch veränderte und überlegene Materialeigenschaften. IBU-tec adressiert über seine breite, internationale Kundenbasis weltweite Megatrends, wie Green-Mobility (E-Mobility und Autokatalysatoren), Green-Economy (u. a. CO2- reduzierte Baustoffe, Seltene Erden, stationäre Energiespeicherung) und Medizintechnik (u. a. künstliche Gelenke und Zahnersatz). Grundlage des Markterfolgs von IBU-tec sind die eigene, flexibel einsetzbare Technologieplattform, einzigartige, patentgeschützte Verfahren sowie das umfassende Know-how der insgesamt rund 150 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ibu-tec.de.

Kontakt:

edicto GmbH Axel Mühlhaus Eschersheimer Landstraße 42-44 60322 Frankfurt Tel. +49 (0) 69-905505-52 E-Mail: IBU-tec@edicto.de

IBU-tec advanced Materials AG Max Narr Hainweg 9-11 99425 Weimar Tel. +49 (0) 151 67955683 E-Mail: max.narr@ibu-tec.de


21.06.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: NACH ERFOLGREICHEM GESCHÄFTSJAHR 2018 BEKRÄFTIGT INFINEON DIE IM JUNI ANGEHOBENEN ZIELSETZUNGEN FÜR UMSATZ, ERGEBNIS UND INVESTITIONEN. ERNEUTE ANHEBUNG DER DIVIDENDE GEPLANT

12. November 2018, 07:30

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. November 2018