asknet AG

  • WKN: A2E370
  • ISIN: DE000A2E3707
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.01.2018 | 10:08

asknet erwartet positives Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017

asknet AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
asknet erwartet positives Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017

19.01.2018 / 10:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


asknet erwartet positives Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017


Karlsruhe, 19. Januar 2018 - Die asknet AG (ISIN: DE000A2E3707) passt ihre Ergebniserwartungen für das Jahr 2017 nach oben an. Hauptgrund für die Erhöhung ist die Entscheidung von Vorstand und Aufsichtsrat, im Geschäftsjahr 2017 mit der Aktivierung von Softwareentwicklungskosten zu beginnen. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen im November und Dezember eine starke Performance bei Bestands- und Neukunden, die in der Planung noch nicht berücksichtigt war. Die Performance von asknet wurde auch durch den positiven Effekt aus Synergien mit The Native SA nach Abschluss der Kontrollwechsel-Transaktion Anfang November verstärkt.

Der Vorstand der asknet AG war ursprünglich davon ausgegangen, dass sich das operative Ergebnis (EBT) des Konzerns im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern, wenn auch noch negativ ausfallen würde. Auf Basis der vorläufigen Zahlen wird nun ein leicht positives operatives Ergebnis (EBT) erwartet. Der Rohertrag wird aufgrund der deutlich rückläufigen Nachfrage nach dem Software-Release eines Großkunden vorerst noch schwächer als im Vorjahr ausfallen.

Der vollständige, geprüfte Konzerngeschäftsbericht 2017 wird am 13. April 2018 veröffentlicht.


Kontakt
Anna-Lena Mayer, Florian Kirchmann
Telefon: +49 221 9140-97 0
E-Mail: investorrelations@asknet.de


19.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an - vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

19. Oktober 2018, 14:46

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen UniDevice AG

19. Oktober 2018