Vectron Systems AG

  • WKN: A0KEXC
  • ISIN: DE000A0KEXC7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.04.2017 | 10:41

Vectron Systems AG: Weiter starkes Wachstum im 1. Quartal 2017

Vectron Systems AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

21.04.2017 / 10:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Im ersten Quartal 2017 hat sich der positive Trend ungebremst fortgesetzt. Der Umsatz nach BilRUG erhöhte sich in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 40 % von 7,57 Mio. Euro auf  10,62 Mio. Euro. Dabei hat die Vectron Systems AG weiterhin von der Sonderkonjunktur durch die neue Kassenrichtlinie profitiert, die vorschreibt, dass bis zum 01.01.2020 alle Kassensysteme in Deutschland mit einem Manipulationsschutz ausgerüstet werden müssen.  
Die Rohmarge stieg um 2,7 Prozentpunkte auf 57,5 %. Das EBITDA stieg um 155 % auf 1,97 Mio. Euro (Vj. 0,77 Mio. Euro), das EBIT um 190 % von 0,64 Mio. Euro auf 1,84 Mio. Euro und das EBT konnte sogar um 231 % auf 1,83 Mio. Euro (Vj. 0,55 Mio. Euro) gesteigert werden. Gleichzeitig wuchs das Nettoergebnis um 189 % von 0,42 Mio. Euro auf 1,20 Mio. Euro. Der Cashbestand legte um 44 % auf 12,28 Mio. Euro zu. Die Gesellschaft geht davon aus, dass der erfreuliche Trend sich in den nächsten Monaten fortsetzt, da die Kassenrichtlinie im Inland weiterhin Umsatztreiber bleiben dürfte. Die Zweitmarke Duratec hat sich ebenfalls positiv entwickelt. Der Umsatz hat sich mit 0,57 Mio. Euro gegenüber Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht (Vj. 0,17 Mio. Euro).


Kontakt:
Thomas Stümmler
Vectron Systems AG
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster, Germany
phone +49 (0)251 2856 - 0
fax +49 (0)251 2856 - 564
www.vectron.de
ir@vectron.de

21.04.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

JOST Werke AG

Investor & Analyst Call Q1 2018

24. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

25. Mai 2018