SPARTA AG

  • WKN: A0NK3W
  • ISIN: DE000A0NK3W4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.12.2017 | 19:36

Sparta AG: Konkretisierung der Prognose

Sparta AG / Schlagwort(e): Prognose
Sparta AG: Konkretisierung der Prognose

06.12.2017 / 19:36 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Sparta AG konkretisiert die bisherige Prognose, nach der die primäre Zielgröße, die durchschnittliche Fünfjahres-Rendite der Jahre 2013 bis 2017, unterhalb des Wertes der Jahre 2012 bis 2016 (17,4% p.a.), aber im zweistelligen Bereich liegen wird.

Im Zusammenhang mit der jüngst positiven Entwicklung des Beteiligungsportfolios und einer heute erstellten, ungeprüften Zwischenrechnung hält die Sparta AG nunmehr eine durchschnittliche Fünfjahres-Rendite der Jahre 2013 bis 2017 zwischen 16,0% p.a. und 17,4% p.a. für wahrscheinlich. Diese Einschätzung steht unter dem Vorbehalt, dass bis zum Jahresende keine wesentlichen Beeinträchtigungen in der Wertentwicklung der von der Sparta AG gehaltenen Vermögensgegenstände eintreten.

Die primäre Zielgröße des Unternehmens, die langfristige Entwicklung des wirtschaftlichen Reinvermögens, steht nur in einem eingeschränkten Zusammenhang zum ausgewiesenen Ergebnis nach HGB, nach dem die Sparta AG bilanziert. Das HGB-Ergebnis hängt von den im jeweiligen Geschäftsjahr realisierten Gewinnen ohne die Berücksichtigung stiller Reserven ab.

Der unter dieser Prämisse zu interpretierende, ungeprüfte Überschuss für die ersten elf Monate des Geschäftsjahres 2017 beläuft sich auf EUR 15,4 Mio. (Gesamtjahr 2016: EUR 5,6 Mio.). In Abhängigkeit der Geschäftsentwicklung bis zum Jahresende kann der Jahresüberschuss 2017 oberhalb oder unterhalb dieses Wertes liegen.

Der Vorstand


06.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: HeidelbergCement AG passt Ausblick für das Jahr 2018 teilweise an

18. Oktober 2018, 08:08

Aktuelle Research-Studie

Almonty Industries Inc.

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

18. Oktober 2018