PUMA SE

  • WKN: 696960
  • ISIN: DE0006969603
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.07.2017 | 14:57

PUMA SE: PUMA gibt vorläufige Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2017

PUMA SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung

17.07.2017 / 14:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

PUMA SE (ISIN: DE00069696303 WKN: 696960)
PUMA WAY 1, D-91074 Herzogenaurach

 

PUMA gibt vorläufige Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2017



Herzogenaurach, 17. Juli 2017 - Die PUMA SE gibt vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 bekannt und passt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2017 an.

Der Konzernumsatz stieg im zweiten Quartal 2017 währungsbereinigt um cirka 16,3% (sowie in der Berichtswährung Euro um cirka 17,2%) auf EUR 968,7 Millionen im Vergleich zu EUR 826,5 Millionen im zweiten Quartal im Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich im zweiten Quartal 2017 auf cirka EUR 43,4 Millionen (Q2 2016: EUR 11,9 Millionen).

Angesichts der starken Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Quartal 2017 sowie der positiven Geschäftsaussichten für das laufende Jahr 2017 erhöht PUMA die Prognose für Konzernumsatz und operatives Ergebnis (EBIT) für das Gesamtjahr 2017. Das Management erwartet nun einen währungsbereinigten Umsatzanstieg zwischen 12% und 14% (bisherige Prognose: währungsbereinigter Umsatzanstieg im niedrigen zweistelligen Prozentbereich) sowie ein operatives Ergebnis (EBIT) in einer Bandbreite zwischen EUR 205 Millionen und EUR 215 Millionen (bisherige Prognose: Bandbreite zwischen EUR 185 Millionen und EUR 200 Millionen). Übereinstimmend mit der bisherigen Prognose erwartet das Management mit Blick auf den Konzerngewinn weiterhin eine deutliche Verbesserung für das Gesamtjahr 2017.

Einen Gesamtüberblick über die Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2017 und im ersten Halbjahr 2017 wird PUMA am 26. Juli 2017 veröffentlichen.

Pressekontakt:
Kerstin Neuber - Corporate Communications - PUMA - +49 9132 81 2984 - kerstin.neuber@puma.com

Investor Relations:
Johan-Philip Kuhlo - Investor Relations - PUMA SE - +49 9132 81 0 - investor-relations@PUMA.com

PUMA
 

PUMA ist eine der weltweit führenden Sportmarken, die Schuhe, Textilien und Accessoires designt, entwickelt, verkauft und vermarktet. Seit über 65 Jahren stellt PUMA die innovativsten Produkte für die schnellsten Sportler der Welt her. Zu unseren Performance- und sportlich-inspirierten Lifestyle-Produktkategorien gehören u.a. Fußball, Running und Training, Golf und Motorsport. PUMA kooperiert mit weltweit bekannten Designer-Labels und bringt damit innovative und dynamische Designkonzepte in die Welt des Sports. Zur PUMA-Gruppe gehören die Marken PUMA, Cobra Golf und Dobotex. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in über 120 Ländern und beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiter. Die Firmenzentrale befindet sich in Herzogenaurach/Deutschland. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.puma.com


17.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Euromicron: Positiver Trend setzt sich fort

Die Euromicron AG ist ein Technologieunternehmen, das auf die Digitalisierung von Infrastrukturen und die Vernetzung von IT-Strukturen spezialisiert ist. Euromicron ist gut in das GJ 2017 gestartet und konnte Umsatz und Ergebnis deutlich verbessern. Die vom Management jüngst umgesetzte Strategie, den Konzern auf wachstumsträchtige Geschäftsfelder wie „IoT“ (Internet of Things) oder „Digitalisierung“ auszurichten, trägt immer mehr Früchte. Aufgrund der zunehmenden Erschließung von „IoT“-Märkten und dem noch vorhandenen Synergie-Potenzial, gehen wir davon aus, dass dieser positive Trend umsatz- und ergebnisseitig fortgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN und das Kursziel von 10,50 €.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON in fortgeschrittenen Gesprächen hinsichtlich einer Vereinbarung, nach der die verbleibende Beteiligung an Uniper im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots von Fortum Anfang 2018 angedient werden könnte

20. September 2017, 12:03

Aktuelle Research-Studie

MOLOGEN AG

Original-Research: Mologen AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2017