Loewe Technologies GmbH

  • WKN: A1X3W3
  • ISIN: DE000A1X3W34
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.07.2013 | 09:50

Loewe AG: Loewe AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung


Loewe AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

16.07.2013 09:50

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Kronach, 16. Juli 2013. - Der Vorstand der Loewe AG hat beschlossen, zur schnelleren Umsetzung der Restrukturierung und der neu ausgerichteten Unternehmensstrategie beim zuständigen Amtsgericht Coburg einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung für die Loewe AG und ihre Tochtergesellschaft Loewe Opta GmbH zu stellen. Alle anderen in- und ausländischen Tochtergesellschaften arbeiten weiter wie bisher und nehmen nicht am Verfahren teil. Loewe wird - nach Genehmigung des Verfahrens - weiter vom bestehenden Vorstand geführt und kann zur Sanierung des Unternehmens die Möglichkeiten des neuen Schutzschirmverfahrens nutzen. Der Geschäftsbetrieb am Standort Kronach wird uneingeschränkt fortgeführt. Das Instrument des Schutzschirmverfahrens, das durch das am 1. März 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) geschaffen wurde, soll es ermöglichen, Loewe auf Basis eines tragfähigen Sanierungs- und Zukunftskonzepts in Eigenverwaltung zu restrukturieren. Während der auf drei Monate befristeten Phase des 'Schutzschirms' ist Loewe vor Vollstreckungen und Zwangsmaßnahmen der Gläubiger geschützt und bleibt voll handlungsfähig. Es ist das Ziel des Vorstands, Loewe gemeinsam mit strategischen Partnern und Investoren neu auszurichten. Dabei steht insbesondere die bereits begonnene radikale Überarbeitung der Wertschöpfungs- und Positionierungsstrategie im Mittelpunkt der Aktivitäten.
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Kontakte: Loewe AG Industriestraße 11 D-96317 Kronach Investor Relations, Axel Gentzsch Tel.: +49 (0)9261 99-240 Fax: +49 (0)9261 99-994 Mail: axel.gentzsch@loewe.de Public Relations, Dr. Roland Raithel Tel.: +49 (0)9261 99-217 Fax: +49 (0)9261 99-444 Mail: roland.raithel@loewe.de 16.07.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Loewe AG Industriestrasse 11 96317 Kronach Deutschland Telefon: +49 (0)9261 99-984 Fax: +49 (0)9261 99-994 E-Mail: ir@loewe.de Internet: www.loewe.de ISIN: DE0006494107 WKN: 649410 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

22. MKK – Münchner Kapitalmarkt Konferenz

Für: Institutionelle Investoren & Presse

Wann: 07. & 08. Dezember 2016, 9 - 17 Uhr

Wo: The Charles Hotel - Rocco Forte Hotels

GBC im Fokus

Nanofocus AG: Kapitalerhöhung für starke Wachstumspläne

In den vergangenen Jahren hat sich die NanoFocus AG zum Ausrüster für moderne Industriemesstechnik entwickelt. Dies eröffnet neue Wachstumsmöglichkeiten. Erwartet werden verstärkte Beauftragungen aus den Bereichen Automotive und Semiconductor und damit deutliche Umsatzsteigerungen. Zur Wachstumsfinanzierung führt die Gesellschaft derzeit eine Kapitalerhöhung durch. Insgesamt schätzen wir die NanoFocus AG als aussichtsreiches Unternehmen mit einer vielversprechenden Technologie ein. In Verbindung mit dem attraktiven Kurspotenzial (Kursziel 2,90 €) vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde AG: Vorstand der Linde AG nimmt Gespräche mit Praxair, Inc. über einen potenziellen Zusammenschluss unter Gleichen wieder auf

07. Dezember 2016, 14:45

Aktueller Webcast

NanoFocus AG

Wachstumsstrategie und Kapitalerhöhung

05. Dezember 2016

Aktuelle Research-Studie

NanoFocus AG

Original-Research: NanoFocus AG (von GBC AG): Kaufen

09. Dezember 2016