Arcandor AG

  • WKN: 627500
  • ISIN: DE0006275001
  • Land: Germany

Nachricht vom 03.08.2005 | 10:01

Karstadt Quelle AG verkauft 75 Warenhäuser an britische Investoren


Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Fortschritte bei Desinvestments

Karstadt Quelle AG verkauft 75 Warenhäuser an britische Investoren

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--- KarstadtQuelle verkauft 75 Warenhäuser an britische Investoren Essen, 3.8.2005. Die KarstadtQuelle AG, Europas führender Warenhaus- und Versandhandelskonzern, hat einen entscheidenden Durchbruch in der Umsetzung seines Restrukturierungsprogrammes erzielt und zentrale Desinvestments schneller als erwartet erfolgreich abgeschlossen. Der Konzern verkauft seine 75 kleinen Warenhäuser an britische Investoren. KarstadtQuelle will sich im Rahmen seiner Strategie der Fokussierung auf die Kerngeschäfte zukünftig auf die 89 großen Warenhäuser konzentrieren. Die 75 kleineren Karstadt-Warenhäuser haben eine Verkaufsfläche unter 8.000 Quadratmetern, befinden sich vor allem in mittelgroßen deutschen Städten und beschäftigen 4.900 Mitarbeiter. Die kleinen Karstadt-Häuser werden von der Finanzgruppe Dawnay, Day, London, gemeinsam mit dem Handelsunternehmen Hilco UK Ltd., London, übernommen. Dawnay, Day ist einer der großen Finanzinvestoren mit Schwerpunkt Immobilien und einem Anlagevermögen von 2,9 Milliarden Euro. Hilco UK Ltd., ein Tochterunternehmen der US-Gruppe Hilco, ist auf die Restrukturierung und Neupositionierung von Handelsunternehmen spezialisiert. Der KarstadtQuelle-Konzern hat sich darüber hinaus von seiner Fachgeschäftskette SinnLeffers AG, Hagen, getrennt. Erwerber der Gesellschaft sowie der entsprechenden Immobilien sind die Deutsche Industrie-Holding (DIH/Frankfurt am Main), HMD Partners (USA) sowie der Immobilieninvestor Curzon Global Partners/IXIS AEW Europe (London). Ein weiteres Desinvestment betrifft die Fachgeschäftskette Runners Point, Essen. Neuer Eigentümer ist die Beteiligungsgesellschaft HANNOVER Finanz Gruppe, Hannover. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich im KarstadtQuelle-Konzern seit Beginn der Restrukturierung um rund 25.000 verringert. Mehr als zwei Drittel konnten in neue Anstellungsverhältnisse überführt werden. Essen, 3.8.2005 Der Vorstand KARSTADT QUELLE AG Theodor-Althoff-Straße 2 45133 Essen Deutschland ISIN: DE0006275001 (MDAX) WKN: 627500 Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.08.2005 031001 Aug 05

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

22. Oktober 2018