Infineon Technologies AG

  • WKN: 623100
  • ISIN: DE0006231004
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.08.2014 | 18:02

Infineon Technologies AG: Infineon Technologies AG macht Angebot für die Akquisition von International Rectifier Corporation für 40 Dollar je Aktie oder ca. 3 Mrd. Dollar in bar


Infineon Technologies AG  / Schlagwort(e): Fusionen &
Übernahmen/Übernahmeangebot

20.08.2014 18:02

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Infineon Technologies AG macht Angebot für die Akquisition von International Rectifier Corporation für 40 Dollar je Aktie oder ca. 3 Mrd. Dollar in bar Die Infineon Technologies AG, Neubiberg/Deutschland, und International Rectifier Corporation, El Segundo/Kalifornien, haben heute einen Vertrag über den Kauf von International Rectifier unterzeichnet. Infineon beabsichtigt, International Rectifier für 40 Dollar in bar pro Aktie zu erwerben, was einem Wert von ca. 3 Milliarden Dollar entspricht. Das Board of Directors von International Rectifier und der Aufsichtsrat von Infineon haben der Transaktion zugestimmt. Die Akquisition bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden und der Aktionäre von International Rectifier sowie der Erfüllung weiterer üblicher Bedingungen vor Closing. Das Closing wird gegen Ende des Kalenderjahrs 2014 oder zu Beginn des Kalenderjahrs 2015 erwartet, abhängig von der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Die Transaktion soll sich bereits im Geschäftsjahr des Closings positiv auf den pro-forma Gewinn pro Infineon-Aktie auswirken. Es wird erwartet, dass Synergien weiteres Ergebniswachstum über die bereits realisierten Restrukturierungserfolge von International Rectifier hinaus treiben werden. International Rectifier wird einen Margenbeitrag leisten, der spätestens im zweiten vollen Geschäftsjahr nach Closing mindestens bei den 15% Segmentergebnis-Marge liegen soll, die Infineon über den Zyklus anstrebt. Infineon hält daher an dem Ziel einer Segmentergebnis-Marge von 15% über den Zyklus fest. Nach dem zwischen Infineon und International Rectifier geschlossenen Vertrag, bietet Infineon 40 Dollar in bar für alle ausstehenden Aktien von International Rectifier. Dies entspricht einem voll verwässerten Unternehmenswert von International Rectifier von 2,4 Milliarden Dollar. Der Aufschlag auf den durchschnittlichen Aktienpreis von International Rectifier in den letzten drei Monaten beträgt rund 48%, bezogen auf den Schlusskurs von International Rectifier am 19. August 2014 sind es rund 51%. Die Transaktion wird von Infineon aus vorhandenen Barmitteln sowie durch vollständig garantierte Kredite im Umfang von insgesamt 1,5 Milliarden Euro finanziert. Es wird erwartet, dass die Kapitalstruktur von Infineon nach Closing der Transaktion innerhalb der kommunizierten Zielspannen liegen wird, also 30-40% Brutto-Cash im Verhältnis zum Umsatz, nicht mehr als 2x Brutto-Schulden im Verhältnis zum EBITDA und eine Netto-Cash-Position. *** Diese Ad Hoc-Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen über das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge des Infineon-Konzerns sowie die angestrebte Übernahme von International Rectifier durch Infineon. Diesen Aussagen liegen Annahmen und Prognosen zugrunde, die auf gegenwärtig verfügbaren Informationen und aktuellen Einschätzungen beruhen. Sie sind mit einer Vielzahl von Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der tatsächliche Geschäftsverlauf kann daher wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweichen. Infineon übernimmt über die gesetzlichen Anforderungen hinaus keine Verpflichtung, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Kontakt: Investor Relations, Tel.: +49 89 234-26655, Fax: +49 89 234-9552987 20.08.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Infineon Technologies AG Am Campeon 1-12 85579 Neubiberg Deutschland Telefon: +49 (0)89 234-26655 Fax: +49 (0)89 234-955 2987 E-Mail: investor.relations@infineon.com Internet: www.infineon.com ISIN: DE0006231004 WKN: 623100 Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017