Hypoport AG

  • WKN: 549336
  • ISIN: DE0005493365
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.02.2015 | 16:49

Hypoport AG: Hypoport erhöht Ertragserwartung für das Geschäftsjahr 2014


Hypoport AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

20.02.2015 16:49

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad Hoc-Mitteilung nach §15 WpHG Hypoport erhöht Ertragserwartung für das Geschäftsjahr 2014. Berlin, 20. Februar 2015: Auf der heutigen Vorstandssitzung der Hypoport AG wurde nach Auswertung der konsolidierten Controllingzahlen die Konzern-Ertragserwartung für das Geschäftsjahr 2014 erhöht. Der Vorstand der Hypoport AG erwartet, dass die bisherige Ergebnisprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr "Ertrag über Niveau der Rekordjahre 2010/11" übertroffen wird. Hypoport geht nun von einem Ertrag vor Zinsen und Steuern von über 7,5 Mio. Euro (2013: 4,0 Mio. Euro) für das Gesamtjahr 2014 aus. Der Umsatz wird in 2014 wie erwartet zweistellig gewachsen sein. Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist das starke vierte Quartal. Ausgehend von der Finanz- und Schuldenkrise, befindet sich der Markt für Finanzdienstleistung weiter in einer grundlegenden Umwälzung. Trotz dieses weiterhin gestressten Umfeldes konnten alle Hypoport-Geschäftsbereiche das Geschäftsjahr 2014 erfolgreich abschließen. Insbesondere die Geschäftsbereiche Privatkunden und Institutionelle Kunden trugen im abgelaufenen Jahr zum Ertragswachstum bei. Die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2014 wird Hypoport wie vorgesehen am 09. März 2015 veröffentlichen. Über die Hypoport AG Hypoport ist mit dem unabhängigen Vertrieb von Finanzprodukten und seinem B2B-Finanzmarktplatz in zwei sich gegenseitig verstärkenden Segmenten erfolgreich. Hypoport bietet stets den einfachsten Zugang zu den besten Finanzdienstleistungen. Die Europace AG, ein 100%iges Tochterunternehmen von Hypoport, entwickelt und betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein voll integriertes System vernetzt rund 300 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere tausend Nutzer wickeln monatlich etwa 30.000 Transaktionen mit einem Geschäftsvolumen von bis zu 3 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Das Hypoport Tochterunternehmen Dr. Klein & Co. AG ist ein internetbasierter und unabhängiger Finanzvertrieb. Die Dr. Klein Spezialisten beraten Privatkunden ganzheitlich in den Bereichen Immobilienfinanzierung, Versicherung und Vorsorge. Schon seit 1954 ist die Dr. Klein & Co. AG wichtiger Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft, der Kommunen und von gewerblichen Immobilieninvestoren. Die Hypoport AG hat ihren Sitz in Berlin, beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet. Kontakt: Christian Würdemann Head of Communications, Human Resources & Legal Hypoport AG Klosterstraße 71 D-10179 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 4 20 86 - 1920 Fax: +49 (0) 30 / 4 20 86 - 281920 E-Mail: ir@hypoport.de Internet: www.hypoport.de Twitter: http://twitter.com/Hypoport 20.02.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Hypoport AG Klosterstraße 71 10179 Berlin Deutschland Telefon: +49/30 42086-0 Fax: +49/30 42086-1999 E-Mail: ir@hypoport.de Internet: www.hypoport.de ISIN: DE0005493365 WKN: 549336 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

Neovacs S.A.: Kursziel auf 3,30 € angehoben

In den letzten Monaten hatte die Neovacs S.A. einen positiven Newsflow. Im Vordergrund steht die Vertriebspartnerschaft für den chinesischen Markt, wodurch sich bis nach dem ersten Vermarktungsjahr Gesamterträge von bis zu 65 Mio. € ergeben können. Zudem verläuft der klinische Zulassungsprozess des IFNα-Kinoid zur Behandlung von SLE (Systemischer Lupus) und Dermatomyositis planmäßig. Wir haben in unsere Bewertung aktualisiert und ein Kursziel von 3,30 € je Aktie (bisher: 2,90 €) ermittelt. Das Rating lautet weiter KAUFEN.

News im Fokus

Erfolgreicher Start in das neue Geschäftsjahr für Continental

28. April 2017, 08:29

Aktueller Webcast

Scout24 AG

Q1 Results 2017

10. Mai 2017

Aktuelle Research-Studie

Nemetschek SE

Original-Research: Nemetschek SE (von Montega AG): Kaufen

28. April 2017