Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG

  • WKN: 525400
  • ISIN: DE0005254007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.02.2018 | 12:59

Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft wird Ergebnisziel 2017 verfehlen

Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Jahresergebnis
Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft wird Ergebnisziel 2017 verfehlen

13.02.2018 / 12:59 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft wird Ergebnisziel 2017 verfehlen
Borken, Deutschland, 13.02.2018. Die Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft (ISIN DE0005254007) gibt bekannt, daß das im Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2017 für das Gesamtgeschäftsjahr 2017 prognostizierte Jahresergebnis von ca. 325 T-EUR aller Voraussicht nach nicht erreicht werden wird. Der Vorstand geht im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses 2017 vielmehr davon aus, daß das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2017 in der Größenordnung zwischen ca. 250 T-EUR und ca. 270 T-EUR liegen wird. Diese Abweichung gegenüber der Prognose resultiert im Wesentlichen aus einem durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht festgesetzten Bußgeld in Höhe von 70 T-EUR gegen die Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft wegen eines Verstoßes gegen die Vorabbekanntmachungsverpflichtung nach § 114 Abs. 2 WpHG für das Geschäftsjahr 2015. Die sich hieraus ergebende Verpflichtung auf Seiten der Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktiengesellschaft wird zu einer entsprechenden Ergebnisbelastung in 2017 führen.
 
Borken, 13.02.2018
Der Vorstand

Kontakt:
Rainer-Michael Rudolph
Vorstand

13.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Angebotsunterlage zum Übernahmeangebot an die Aktionäre von Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2018, 11:33

Aktueller Webcast

JOST Werke AG

Investor & Analyst Call Q1 2018

24. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

24. Mai 2018