CropEnergies AG

  • WKN: A0LAUP
  • ISIN: DE000A0LAUP1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.06.2017 | 10:17

CropEnergies erhöht nach starkem 1. Quartal 2017/18 die Prognose

CropEnergies AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung

19.06.2017 / 10:17 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Mannheim, 19. Juni 2017 - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat nach vorläufigen Zahlen im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahrs 2017/18 (1. März 2017 - 28. Februar 2018) Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. So erhöhte sich der Umsatz um 38 Prozent auf 231 (Vorjahr: 168) Millionen Euro, während sich das operative Ergebnis um 21 Prozent auf 23,5 (Vorjahr: 19,4) Millionen Euro verbesserte.
 

Maßgeblich für den Ergebnisanstieg war die hohe Auslastung aller Produktionsanlagen. Im Vorjahresquartal ruhte in der Anlage im britischen Wilton noch die Produktion. Zudem lagen die realisierten Ethanolpreise über den ursprünglich angenommenen Terminpreisen für das 1. Quartal.
 

CropEnergies nimmt den guten Jahresstart zum Anlass, die Prognose für das Geschäftsjahr 2017/18 anzuheben. Der Umsatz soll nunmehr in einer Bandbreite von 850 bis 900 (zuvor erwartet: 800 bis 875) Millionen Euro liegen, während das operative Ergebnis 50 bis 90 (zuvor erwartet: 40 bis 80) Millionen Euro erreichen soll.
 

Der vollständige Bericht für das 1. Quartal 2017/18 wird am 12. Juli 2017 veröffentlicht.




Die CropEnergies AG

Die klimaschonende Sicherung der Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe heute der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an vier Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich rund 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.
 

Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, die in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt werden. Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Produzent von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden vollständig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.
 

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.
 

Die CropEnergies AG (ISIN DE000AOLAUP1) ist seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.
 


Kontakt:
Dr. Lilia Filipova-Neumann
Investor Relations
Tel.: +49 (621) 71 41 90-30
Fax: +49 (621) 71 41 90-03
ir@cropenergies.de


Nadine Dejung-Custance
Public Relations / Marketing
Tel.: +49 (621) 71 41 90-65
Fax: +49 (621) 71 41 90-04
presse@cropenergies.de


19.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Rock Tech: Profiteuer des E-Mobility-Booms

Rock Tech ist eine Rohstoff-Beteiligungsgesellschaft mit dem Schwerpunkt auf Assets im Lithium-Bereich. Lithium ist ein wesentlicher Bestandteil von modernen Batterien, die bspw. in elektronischen Fahrzeugen eingesetzt werden. Hierdurch profitiert das Unternehmen sehr stark vom E-Mobility-Boom. Parallel hierzu beflügelt der stark ansteigende Lithiumpreis. Mit dem Kern-Asset Georgia Lake verfügt man bereits über fast 10 Mio. Tonnen an NI-konformen lithiumhaltigen Ressourcen. Da es sich hierbei um ein Gebiet mit reichem Vorkommen handelt, gehen wir davon aus, dass in naher Zukunft die aktuelle Ressourcenbasis deutlich ausgebaut werden kann und sich damit der Unternehmenswert deutlich erhöhen könnte. Aufgrund der guten Rahmenbedingungen sehen wir den fairen Wert je Aktie bei 1,47 EUR (akt. Kurs: 0,68 €) und damit ein Potenzial von über 100%. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

HALF - YEAR RESULTS 2017

17. August 2017

Aktuelle Research-Studie

MS Industrie AG

Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

18. August 2017