Bayer Aktiengesellschaft

  • WKN: BAY001
  • ISIN: DE000BAY0017
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.02.2016 | 10:58

Bayer Aktiengesellschaft: Werner Baumann folgt Dr. Marijn Dekkers als Vorstandsvorsitzender der Bayer AG


Bayer Aktiengesellschaft  / Schlagwort(e): Personalie

24.02.2016 10:58

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Leverkusen, 24. Februar 2016 Werner Baumann wird zum 1. Mai 2016 neuer Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG. Das hat der Aufsichtsrat des Unternehmens in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Der amtierende Vorstandsvorsitzende der Bayer AG, Dr. Marijn Dekkers, hat dem Aufsichtsrat vorgeschlagen, seinen Vertrag zum 30. April 2016, nach der Hauptversammlung, aufzulösen. Der Aufsichtsrat ist diesem Vorschlag gefolgt. Nachdem unter der Leitung von Herrn Dr. Dekkers die Neuausrichtung zügig umgesetzt werden konnte, beginnt für Bayer als reines Life-Science-Unternehmen eine neue Ära. Deswegen ist dies nun auch aus Sicht des Aufsichtsrats der richtige Zeitpunkt, die Verantwortung für die Unternehmensführung weiterzugeben. Dekkers' Vertrag hatte ursprünglich eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2016. Baumann ist heute im Vorstand von Bayer für die Bereiche Strategie und Portfolio-Management verantwortlich und wird diese Aufgaben auch in Zukunft beibehalten. Der Vorstand der Bayer AG umfasst somit künftig sieben statt acht Mitglieder. Kontakt: Herr Peter Dahlhoff, Bayer AG, Investor Relations, Tel.: 0214-30-33022, e-mail: peter.dahlhoff@bayer.com, Fax: 0214-30-96-33022
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Ad-hoc-Mitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. 24.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Bayer Aktiengesellschaft Kaiser-Wilhelm-Allee 1 51373 Leverkusen Deutschland Telefon: +49 (0)214 30-81 013 Fax: +49 (0)21430-9681013 E-Mail: Internet: www.bayer.com ISIN: DE000BAY0017 WKN: BAY001 Indizes: DAX, EURO STOXX 50, Stoxx 50 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX; Madrid, Luxemburg Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

Neovacs S.A.: Kurzfristige Potenziale durch Fast-Track-Zulassung möglich

Das in Frankreich ansässige Biotechnologieunternehmen Neovacs S.A. fokussiert sich auf die Entwicklung so genannter Kinoide, welche für die Behandlung von Autoimmunerkrankungen sowie entzündlichen Erkrankungen verwendet werden. Der Neovacs-Wirkstoff wird derzeit im Rahmen einer klinischen Studie IIb (SLE) in 19 Ländern (Europa, Asien, Lateinamerika, USA) an 178 Patienten untersucht. Wir rechnen mit den ersten Ergebnissen in Sommer 2017. Im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells haben wir inkl. eines hohen Sicherheitsabschlages einen fairen Wert von2,90 € je Aktie ermittelt. Wir vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Commerzbank: Ergebnis des EBA-Stresstests für die Commerzbank

29. Juli 2016, 22:02

Aktueller Webcast

Mobimo Holding AG

Presentation of the interim results 2016

04. August 2016

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PHARMING (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY PHARMING

29. Juli 2016