Air Berlin PLC

  • WKN: AB1000
  • ISIN: GB00B128C026
  • Land: Großbritannien

Nachricht vom 11.05.2015 | 19:48

Air Berlin PLC erzielt im ersten Quartal 2015 einen Umsatz von EUR 793,7 Mio. - das operative Ergebnis beträgt EUR -159,9 Mio.


Air Berlin PLC  / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

11.05.2015 19:48

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad hoc-Meldung nach § 15 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) London, 11. Mai 2015 -Air Berlin PLC hat im ersten Quartal 2015 einen Konzernumsatz von EUR 793,7 Mio. gegenüber EUR 761,8 Mio. im ersten Quartal 2014 erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) betrug EUR -159,9 Mio. im ersten Quartal des laufenden Jahres nach EUR -182,8 Mio. im Vorjahresquartal. Das EBITDAR ist im Quartalsvergleich von EUR -37,0 Mio. auf EUR -13,9 Mio. gestiegen. Das Finanzergebnis erreichte im ersten Quartal 2015 EUR -52,3 Mio. nach EUR -30,5 Mio. im Vorjahresquartal. Das Ergebnis vor Steuern im ersten Quartal 2015 belief sich auf EUR -212,2 Mio. nach EUR -213,4 Mio. im Vorjahresquartal. Das Nettoergebnis des ersten Quartals 2015 betrug EUR -210,1 Mio. nach EUR -209,8 Mio. im ersten Quartal 2014. Das Ergebnis je Aktie bezogen auf die im ersten Quartal 2015 durchschnittlich ausstehenden 116.800.508 Stück Aktien betrug damit EUR -1,85 nach EUR -1,80 im ersten Quartal 2014 (unverwässert und verwässert). Die Bilanzsumme der Air Berlin PLC zum 31. März 2015 betrug EUR 2.029,5 Mrd. (31. Dezember 2014: EUR 1.863,6 Mrd.), das Eigenkapital EUR -554,9 Mio. (31. Dezember 2014: EUR -415,6 Mio.) und die Nettoverschuldung EUR 781,7 Mio. (31. Dezember 2014: EUR 804,3 Mio.). Detaillierte Informationen zum Abschluss für das erste Quartal 2015 sowie den vollständigen Zwischenfinanzbericht zum 31. März 2015 veröffentlicht Air Berlin PLC am 12. Mai 2015 ab 7:30h (MESZ) im Internet unter ir.airberlin.com Air Berlin PLC The Hour House 32 High Street Rickmansworth WD3 1ER Hertfordshire Great Britain ISIN GB00B128C026, WKN AB1000 (Aktie) Frankfurter Wertpapierbörse (Regulierter Markt, Prime Standard) ISIN DE000A0NQ9H6 (Wandelanleihe 2007) Euro MTF Markt der Luxembourg Stock Exchange ISIN DE000AB100A6 (Anleihe 2010), ISIN DE000AB100B4 (Anleihe April 2011 und Januar 2014) beide Anleihen jeweils Handelssegment Bondm im Freiverkehr der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse und Euro MTF Markt der Luxembourg Stock Exchange ISIN DE000A1HGM38 (Wandelanleihe 2013) Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse ISIN XS1051719786 (EUR-Anleihe Mai 2014) Euro MTF Markt der Luxembourg Stock Exchange ISIN XS1051723895 (CHF-Anleihe Mai 2014) SIX Swiss Exchange und Euro MTF Markt der Luxembourg Stock Exchange 11.05.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Air Berlin PLC The Hour House, High Street 32 WD31ER Hertfordshire, Rickmannsworth Großbritannien Telefon: +49 (0)30 3434 159 0 Fax: +49 (0)30 3434 159 9 E-Mail: ir@airberlin.com Internet: ir.airberlin.com ISIN: GB00B128C026 WKN: AB1000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

News im Fokus

IRprint: Nachhaltiger Eindruck durch einen professionellen Ausdruck

Das Team von IRprint bietet für geschäftliche Dokumente einen persönlichen Service mit langjähriger Finanzmarktexpertise – angefangen bei der Erstellung von Textinhalten bis hin zum professionellen Druck sowohl im Digital- als auch Offsetdruckverfahren.

Nutzen Sie unser Knowhow in der Kapitalmarktkommunikation und unsere exklusive Kooperation mit CEWE, Europas Marktführer im Bereich Fotoservice mit herausragender Expertise im kommerziellen Online-Druck. So gelingt Ihnen sowohl inhaltlich als auch optisch ein glänzender Auftritt.

GBC im Fokus

SYGNIS AG will mit Innova-Übernahme Synergieeffekte heben

Die SYGNIS AG plant, mit den aktuellen Kapitalerhöhungen (bis zu 10 Mio. €) den Erwerb der Innova Biosciences Ltd. zu finanzieren, eines Spezialisten aus dem Bereich der Proteinmarkierung. Mit dem Erwerb des profitablen Unternehmens sollen Synergieeffekte gehoben, der Workflow erweitert und darüber hinaus die operativen Kennzahlen verbessert werden. Sowohl im Peer-Group-Vergleich als auch innerhalb eines DCF-Bewertungsmodells stufen wir den Kaufpreis als sehr attraktiv ein.

Aktueller Webcast

Douglas Holding AG

6M Interim Financial Results

24. Mai 2017

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): BUY FinTech Group AG

29. Mai 2017