ad pepper media International N.V.

  • WKN: 940883
  • ISIN: NL0000238145
  • Land: Niederlande

Nachricht vom 17.07.2017 | 08:47

ad pepper media International N.V. mit bestem Quartal seit mehr als 10 Jahren

ad pepper media International N.V. / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

17.07.2017 / 08:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ad pepper media International N.V. mit bestem Quartal seit mehr als 10 Jahren

Nürnberg, Amsterdam, 17. Juli 2017
ad pepper media International N.V. hat im zweiten Quartal ein Umsatzwachstum von 25,5 Prozent erzielt und konnte damit das solide Wachstum des ersten Quartals von 13,5 Prozent nochmals deutlich übertreffen. Im gesamten Sechsmonatszeitraum erzielte die Gruppe einen erneuten Rekordumsatz von TEUR 33.796 (H1 2016: TEUR 28.300) und zeigt ein Wachstum von 19,4 Prozent.
Dabei entwickelte sich das Segment ad agents erneut besonders dynamisch und wuchs um TEUR 1.677 bzw. 31,6 Prozent auf TEUR 6.979 (H1 2016: TEUR 5.302). Auf ähnlich hohem Niveau konnte das Segment ad pepper zulegen und zwar um TEUR 684 bzw. 27,1 Prozent (H1 2016: TEUR 2.526). Das Segment Webgains wuchs um 15,3 Prozent auf TEUR 23.607 (H1 2016: TEUR 20.471), währungsbereinigt betrug das Wachstum dieses Segmentes 24,0 Prozent.
Die Bruttomarge der Gruppe stieg im zweiten Quartal um 15,0 Prozent auf TEUR 4.548. Auf Halbjahressicht ergibt sich ein Plus von 11,8 Prozent auf TEUR 8.664. Das Bruttomargenplus erzielten im Wesentlichen die Segmente ad pepper (42,9 Prozent) und ad agents (21,5 Prozent). Die Bruttomarge des Segmentes Webgains stieg leicht um 1,0 Prozent, währungsbereinigt lag das Wachstum bei 8,0 Prozent.

Trotz steigender operativer Kosten, die im Wesentlichen mit Investitionen im Segment Webgains einhergehen, erzielte die Gruppe im zweiten Quartal ein EBITDA von TEUR 746 und damit das beste operative Ergebnis seit mehr als 10 Jahren. Mit Blick auf den gesamten Halbjahreszeitraum ergibt sich ein EBITDA von TEUR 500 (H1 2016: TEUR 1.028), wobei das Segment ad agents sein EBITDA um TEUR 38 auf TEUR 462 steigern konnte (H1 2016: TEUR 424). Das Segment ad pepper verbesserte sein EBITDA auf TEUR 657 (H1 2016: TEUR 400). Das Segment Webgains erzielte ein EBITDA von TEUR 396 (H1 2016: TEUR 992).

Die liquiden Mittel (einschließlich Wertpapierbeständen zum beizulegenden Zeitwert) betragen TEUR 18.404 (31. Dezember 2016: TEUR 19.593). Bankverbindlichkeiten bestehen weiterhin nicht.

Der Bericht für die ersten sechs Monate 2017 wird am 16. August 2017 veröffentlicht.

Kennzahlen (ungeprüft) H1/2017 gegenüber H1/2016:

   
H1/2017
H1/2016 Abw. in %
Umsatz TEUR 33.796 28.300 19,4
Bruttomarge TEUR 8.664 7.749 11,8
EBITDA TEUR 500 1.028 -51,4
EBIT TEUR 301 1.014 -70,3
EBT TEUR 293 1.086 -73,0
    30.06.2017 30.06.2016 Abw. in %
Liquide Mittel* TEUR 18.404 19.948 -7,7
Eigenkapital TEUR 15.375 15.462 -0,6
Bilanzsumme TEUR 29.965 28.322 5,8
 

*einschließlich Wertpapierbestände zum beizulegenden Zeitwert


Für nähere Informationen:
Jens Körner (CEO)
ad pepper media International N.V.
Tel.: +49 (0) 911 929057-0
Fax: +49 (0) 911 929057-157
Email: ir@adpepper.com


17.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Grundzüge der Strategie- und Finanzplanung bis 2020

25. April 2018, 18:15

Aktuelle Research-Studie

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Original-Research: Ludwig Beck AG (von Montega AG): Kaufen

25. April 2018