Siemens AG

  • WKN: 723610
  • ISIN: DE0007236101
  • Land: Germany

Nachricht vom 28.09.1999 | 15:20

Ad hoc-Service: SIEMENS AG Deutsch/Englisch

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--- Siemens verkauft Geschäftsbereich Elektromechanische Komponenten an Tyco Die Siemens AG, Berlin/München, hat heute mit Tyco International, einen im Industrie-und Service-Bereich global tätigen Konzern, einen Kaufvertrag über den kompletten Geschäftsbereich Elektromechanische Komponenten (EC) abgeschlossen. Der Verkaufspreis für das gesamte Geschäft, einschließlich seiner weitweiten Vermögenswerte und Beteiligungen, beträgt rund 2 Milliarden DM. Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf noch zustimmen. Siemens hatte im November 1998 angekündigt, im Rahmen des 10-Punkte-Programms zur nachhaltigen Stärkung der Ertragskraft das gesamte Arbeitsgebiet Bauelemente mit den drei Bereichen Halbleiter (Infineon), Passive Bauelemente (EPCOS) sowie Elektromechanische Komponenten (EC) aus dem Konzern herauszulösen. Im Geschäftsjahr 1997/98 (30. September) erzielte der Siemens Bereich EC weltweit mit rund 12.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,5 Milliarden DM und einen Gewinn von 45 Millionen DM vor Steuern. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1998/99 lag der EC Umsatz bei 1,2 Milliarden DM. Im Vorfeld des Verkaufs von EC wurde der Bereich in Deutschland zum 1. April 1999 rechtlich selbständig und firmiert seitdem als Siemens Electromechanical Components GmbH & Co. KG (München). Tyco International Ltd., Hamilton, Bermuda, ist ein im Industrie- und Service-Bereich global tätiger Konzern. Tyco ist der größte Hersteller und Dienstleister im Bereich elektrischer und elektronischer Komponenten sowie von Unterwasser- Telekommunikationssystemen. Das Unternehmen ist zudem der weltweit größte Hersteller und Lieferant von Brandschutzsystemen bzw. elektronischen Sicherheitsservices. Darüber hinaus ist Tyco der größte Produzent von Durchflußreglern und nimmt führende Positionen in den Bereichen der medizinischen Einweg-Produkte ein sowie bei Kunst- und Klebstoffen. Das Unternehmen ist in über 80 Ländern tätig und erwartet für das Geschäftsjahr 1999 einen Umsatz in Höhe von mehr als 22 Milliarden US$. ----------------------------------------------------------------------- Siemens' Electromechanical Components Group to be sold to Tyco Siemens AG (Berlin/Munich) today signed a contract to sell its entire Electromechanical Components Group (EC) to Tyco International, a global, diversified manufacturing and service company. The selling price for the whole business including worldwide assets and participations is about DM2 billion. The transaction still has to be approved by the antitrust authorities. In November 1998 Siemens had already announced that as part of the Ten-Point Program to achieve a sustainable improvement in profitability it had decided to withdraw from the entire Components segment comprising the three Groups Semiconductors (Infineon), Passive Components (Epcos) and Electromechanical Components (EC). In fiscal 1998 (Sept. 30), Siemens' EC Group had sales of DM1.5 billion, 12,400 employees and pretax earnings of DM45 million worldwide. During the first nine months of fiscal 1999, EC generated sales of DM1.2 billion. As an intermediate stage prior to sale, EC became a legally separate company in Germany as of April 1, 1999, and has since operated as Siemens Electromechanical Components GmbH & Co. KG (Munich). Tyco International Ltd., Hamilton, Bermuda, a diversified manufacturing and service company, is the world's largest manufacturer and servicer of electrical and electronic components and underwater telecommunications systems, the world's largest manufacturer, installer, and provider of fire protection systems and electronic security services, the largest manufacturer of flow control valves, and has strong leadership positions in disposable medical products, plastics. and adhesives. The Company operates in more than 80 countries around the world and has expected fiscal 1999 revenues in excess of $22 billion. Ende der Mitteilung

News im Fokus

Philion SE steigt bei DEINHANDY ein:
Einer der Top 3 der netzunabhängigen Mobilfunkdienstleister in Deutschland entsteht

Die Philion SE hat ein klares Ziel: Den Wandel im deutschen Telekommunikationsmarkt nutzen und einen der drei führenden netzunabhängigen Mobilfunkdienstleister aufbauen. Mit dem Einstieg beim führenden Onlineshop für Mobilfunk DEINHANDY kommt Philion dem Ziel einen bedeutenden Schritt näher. DEINHANDY zählt zu den am schnellsten wachsenden E-Commerce Plattformen in Deutschland.

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit guter Entwicklung im dritten Quartal

15. November 2018, 07:30

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

16. November 2018