COMPUTEC MEDIA GmbH

  • WKN: 544100
  • ISIN: DE0005441000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.06.1999 | 07:55

Ad hoc-Service: Computec Media AG

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

--- COMPUTEC MEDIA stärkt Internet-Business durch Akquisition Durch Beteiligung am Spieleentwickler NEO soll der Online- Spiele-Umsatz der COMPUTEC MEDIA AG um über 10 Mio. DM in 2001/02 gesteigert werden Nürnberg/ Wien. Die COMPUTEC MEDIA AG, das führende Medienunternehmen im deutschen Markt für PC- und Videospiele- Magazine und Pionier bei Online-Spielen in Deutschland, verstärkt seine Internet Aktivitäten. Ab Herbst dieses Jahres soll ein umfangreicher Internet-Dienst rund um das Thema PC und Videospiele ans Netz gehen und das erfolgreiche Geschäft mit Online-Spielen durch die Akquisition von 51% des Softwareentwicklers NEO weiter ausgebaut werden. Dieser globale Internet-Dienst wird Suchmaschinen, Community- Sites und ein erweitertes Angebot an Online-Spielen umfassen. Hierzu wurde die Akquisition von 51% des österreichischen Spiele Entwicklers NEO bis Ende des Jahres für 2 Mio. DM in Aktien vereinbart. NEO zeichnete für erfolgreiche Offline- Spiele, wie beispielsweise 'Die Völker' oder 'Rent-A-Hero', verantwortlich. Mit seinen 16 Mitarbeitern soll das Unternehmen zwei Online- Spiele pro Jahr entwickeln. Die Veröffentlichung der ersten beiden Spiele ist, nach einer Entwicklungszeit von 15 bis 18 Monaten, für Ende 2000 geplant. COMPUTEC MEDIA rechnet für das Geschäftsjahr 2000/01 allein aus diesen Aktivitäten mit Umsatzerlösen in Höhe von 7 Mio. DM und einer Steigerung auf 10,5 Mio. DM im Geschäftsjahr 2001/02. Internet-Spielen, an denen teilweise mehrere hundert Spieler gleichzeitig teilnehmen können, wird von führenden Marktforschungsinstituten wie Datamonitor ein rasantes Wachstum prognostiziert. Bis 2002 soll der weltweite Umsatz 2,5 Mrd. DM betragen. COMPUTEC MEDIA gehört zu den Pionieren bei Online-Spielen in Deutschland. Durch ein einzigartiges Vertriebs- und Marketingsystem, bei dem die Spiele kostenlos über die den Magazinen beigefügten CDROMs vertrieben und anschließend im Pay-per-Play Verfahren abgerechnet werden, konnten bereits in 1998 Umsätze von über 1 Mio. DM erzielt werden. Online-Spiele sollen aber nur ein Bestandteil des Internet- Angebots von COMPUTEC MEDIA werden. Auch durch werbefinanzierte Portal- und Community-Seiten sieht das Unternehmen ein gutes Umsatz- und Ertragspotential. "Als führendes Medienunternehmen können wir wie kaum andere Inhalte bieten, die PC- und Videospieler suchen. Wir haben klare Vorstellungen und Erfahrung, wie man im Internet nicht nur Umsätze, sondern auch Profit erzielen kann", so Christian Geltenpoth, Vorstandsvorsitzender der COMPUTEC MEDIA AG. Unsere Investitionen, z. B. in eine Internet-basierte Informationsdatenbank, zeigen, daß wir dieses Business konzeptionell anders und damit erfolgreicher angehen als unsere Wettbewerber. Über diese 'COMPUTEC CONTENT DATABASE' sollen die redaktionellen Inhalte - News, Tests, Tips & Tricks - zukünftig auch per Internet vermarktet werden. Die COMPUTEC MEDIA AG ist unangefochtener Marktführer im Markt für PC- und Videospiele-Magazine in Deutschland. Mittelfristig hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, der international führende Medienanbieter in diesem Bereich zu werden und gleichzeitig die Aktivitäten in den Zukunftsmärkten Internet- Gaming und CD-Publishing deutlich auszubauen. Die COMPUTEC MEDIA AG ist seit dem 30.11.98 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN 544 100 notiert. Bei Rückfragen zu dieser Meldung wenden Sie sich bitte an: COMPUTEC MEDIA AG Herrn Christian Rothe Manager IR, PR Roonstraße 21 90429 Nürnberg Tel.: 0911 / 28 72-233 Fax: 0911 / 28 72-333 eMail: cnrothe@computec.de Ende der Mitteilung

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: NACH ERFOLGREICHEM GESCHÄFTSJAHR 2018 BEKRÄFTIGT INFINEON DIE IM JUNI ANGEHOBENEN ZIELSETZUNGEN FÜR UMSATZ, ERGEBNIS UND INVESTITIONEN. ERNEUTE ANHEBUNG DER DIVIDENDE GEPLANT

12. November 2018, 07:30

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

13. November 2018