DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

  • WKN: A0Z23G
  • ISIN: DE000A0Z23G6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.12.2008 | 19:28

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Veröffentlichung einer
Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) - Berichtigung der
Veröffentlichung vom 05.12.2008, 12:50 Uhr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die Nobel SA, Paris, Frankreich hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 24 WpHG am 03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am 01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag 9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die Nobel SA, Paris, Frankreich ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der HSBC France SA, Paris, Frankreich. Die HSBC France SA, Paris, Frankreich hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 22, 24 WpHG am 03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am 01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag 9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC France SA, Paris, Frankreich gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Die HSBC France SA, Paris, Frankreich ist eine 100%ige Tochter der HSBC Bank plc, London, Großbritannien. Die HSBC Bank plc, London, Großbritannien, hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 22, 24 WpHG am 03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG Deutschen Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am 01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag 9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC Bank plc, London, Großbritannien über die HSBC France SA, Paris, Frankreich gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Die HSBC Bank plc, London, Großbritannien ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der HSBC Holdings plc, London, Großbritannien. Die HSBC Holdings plc, London, Großbritannien hat uns gemäß §§ 21, Abs. 1, 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am 01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag 9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC Holdings plc, London, Großbritannien über die HSBC France SA, Paris, Frankreich sowie der HSBC Bank plc, London, Großbritannien gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 05.12.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
Sprache: Deutsch Emittent: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft Potsdamer Straße 58 10785 Berlin Deutschland Internet: www.deag.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

22. MKK – Münchner Kapitalmarkt Konferenz

Für: Institutionelle Investoren & Presse

Wann: 07. & 08. Dezember 2016, 9 - 17 Uhr

Wo: The Charles Hotel - Rocco Forte Hotels

GBC im Fokus

Nanofocus AG: Kapitalerhöhung für starke Wachstumspläne

In den vergangenen Jahren hat sich die NanoFocus AG zum Ausrüster für moderne Industriemesstechnik entwickelt. Dies eröffnet neue Wachstumsmöglichkeiten. Erwartet werden verstärkte Beauftragungen aus den Bereichen Automotive und Semiconductor und damit deutliche Umsatzsteigerungen. Zur Wachstumsfinanzierung führt die Gesellschaft derzeit eine Kapitalerhöhung durch. Insgesamt schätzen wir die NanoFocus AG als aussichtsreiches Unternehmen mit einer vielversprechenden Technologie ein. In Verbindung mit dem attraktiven Kurspotenzial (Kursziel 2,90 €) vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

NanoFocus AG

Wachstumsstrategie und Kapitalerhöhung

05. Dezember 2016

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG): Kaufen

06. Dezember 2016