DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

  • WKN: A0Z23G
  • ISIN: DE000A0Z23G6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.12.2008 | 19:28

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Veröffentlichung einer
Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) - Berichtigung der
Veröffentlichung vom 05.12.2008, 12:50 Uhr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------


Die Nobel SA, Paris, Frankreich hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 24 WpHG am
03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG Deutsche
Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am 01.12.2008 die
10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag 9,84% (das
entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die Nobel SA, Paris, Frankreich
ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der HSBC France SA, Paris, Frankreich.

Die HSBC France SA, Paris, Frankreich hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 22, 24
WpHG am 03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG
Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am
01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag
9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten
Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC
France SA, Paris, Frankreich gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG
zuzurechnen. Die HSBC France SA, Paris, Frankreich ist eine 100%ige Tochter
der HSBC Bank plc, London, Großbritannien.

Die HSBC Bank plc, London, Großbritannien, hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1, 22,
24 WpHG am 03.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der DEAG
Deutschen Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am
01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag
9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten
Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC Bank
plc, London, Großbritannien über die HSBC France SA, Paris, Frankreich
gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Die HSBC Bank plc,
London, Großbritannien ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der HSBC
Holdings plc, London, Großbritannien.

Die HSBC Holdings plc, London, Großbritannien hat uns gemäß §§ 21, Abs. 1,
22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin, Deutschland, am
01.12.2008 die 10%ige Meldeschwelle unterschritten hat und seit diesem Tag
9,84% (das entspricht 2439036 Stimmrechten) beträgt. Die vorgenannten
Stimmrechte gehören der Nobel SA, Paris, Frankreich und sind der HSBC
Holdings plc, London, Großbritannien über die HSBC France SA, Paris,
Frankreich sowie der HSBC Bank plc, London, Großbritannien gemäß § 22 Abs.
1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

05.12.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
              Potsdamer Straße 58
              10785 Berlin
              Deutschland
Internet:     www.deag.de
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

GBC-Fokusbox

LensWista AG: Großes Ertragspotenzial

Der LensWista AG ist es als erstem Unternehmen weltweit gelungen, eine Kontaktlinse aus reinem Silikon herzustellen. Die Patente sind bereits eingetragen und geben dem Unternehmen über Jahre hinweg ein Alleinstellungsmerkmal. Für das Unternehmen eröffnet sich dadurch in den kommenden Jahren ein großes Marktpotenzial. Dementsprechend groß ist auch das Umsatz- und Ertragspotenzial.

Konferenz im Fokus

17. MKK - Münchner Kapitalmarkt Konferenz

Am 20. und 21. Mai präsentieren sich wieder 25 Gesellschaften aus dem Small-und Mid-Cap Bereich im The Charles Hotel - Rocco Forte Hotels.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Anteil ausländischer Aktionäre erreicht 40 Prozent. Kein Erwerb eigener Aktien gemäß § 4 Abs. 1 LuftNaSiG beabsichtigt.

22. April 2014, 13:17

Aktuelle Research-Studie

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Original-Research: Ludwig Beck AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

23. April 2014