Fiduciary Capital GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.05.2017 | 11:18

Fiduciary Capital GmbH: Fiduciary Capital kauft ein 6 Hektar großes Areal mit 80.000 Quadratmeter Mietfläche im Münchner Süden für 85 Millionen Euro

DGAP-News: Fiduciary Capital GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf

03.05.2017 / 11:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Fiduciary Capital kauft ein 6 Hektar großes Areal mit 80.000 Quadratmeter Mietfläche im Münchner Süden für 85 Millionen Euro

München, den 3. Mai 2017 - Die Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgruppe Fiduciary Capital (München) hat heute den Kauf eines 6 Hektar großen Areals mit 11 Gebäuden und insgesamt 80.000 Quadratmeter überwiegend Bürofläche für 85 Millionen Euro vollzogen. Der Verkäufer ist die in London börsennotierte Sirius Real Estate.

Der nahezu vollvermietete und von namhaften Mietern wie ASM Pacific Technology, Beckman Coulter, und Nanoscape AG überwiegend als Büro genutzte Komplex befindet sich in der Rupert-Mayer-Straße nahe der Isar und dem Mittleren Ring, eingebettet in ein Wohnviertel im Münchner Süden im stark wachsenden Stadtteil München-Obersendling. Die U-Bahn-Station Obersendling befindet sich direkt auf dem Grundstück (10 Minuten zum Marienplatz). Die S-Bahn- und BOB-Station Südseite liegt 5 Gehminuten entfernt. Wegen dieser zentralen Lage zwischen der Münchner Innenstadt und der dem nahezu direkt anschließenden bayerischen Oberland ist das Viertel sehr begehrt.

Michael A. Gerlich, Gründer und geschäftsführender Alleingesellschafter der Fiduciary Capital, kommentiert den Kauf wie folgt: "Seit mehr als fünf Jahren akquirieren und realisieren wir Immobilieninvestitionen mit vielschichtigem und attraktivem Wertsteigerungspotenzial. Mit unseren erfolgreichen Direktkäufen und Projektentwicklungen, wie zum Beispiel M-Campus und M-Tower in München, haben wir unseren langjährigen Track Record mit dieser Art von Immobilien weiter ausgebaut. Wir sehen großes Potential, das 6 Hektar große Areal weiter zu entwickeln und wollen dieses Potential mittelfristig heben. Wir freuen uns sehr auf die neue Herausforderung und die weitere Zusammenarbeit mit dem sehr professionellen Team von Sirius Real Estate."

Andrew Coombs, Vorstandsvorsitzender der Sirius Real Estate, kommentiert den Verkauf wie folgt: "Sirius verkauft nur selektiv Bestandsimmobilien, um das dadurch frei werdende Eigenkapital in Immobilienkäufe zu investieren, die besser zu unserm strategischen Fokus passen. Fiduciary Capital war ab der direkten Ansprache bis zum pünktlichen Vollzug der Transaktion außergewöhnlich verlässlich und lösungsorientiert und wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit."

Über Fiduciary Capital (www.fidcap.de)

Fiduciary Capital wurde Anfang 2012 von ihrem Alleingesellschafter Michael A. Gerlich gegründet und ist eine Immobilien-Projektentwicklungs- und Investmentgruppe mit Sitz in und Fokus auf die Metropolregion München. Seit ihrer Gründung akquiriert und entwickelt Fiduciary Capital ausschließlich Immobilieninvestitionen, die bei effizienter Konzeption und engagierter Betreuung ein attraktives Wertentwicklungspotenzial bei gleichzeitig klar identifizierbaren und kalkulierbaren Risiken aufweisen. Einen besonderen Schwerpunkt legt Fiduciary Capital auf bestehende gewerblich genutzte Gebäude mit chronischen Leerständen und/oder umfassendem Revitalisierungs- beziehungsweise Sanierungs- oder Entwicklungsbedarf. Fiduciary Capital entwickelt derzeit Gebäude mit einer Gesamtfläche von 120.000 m² in zentrumsnahen und sehr gut angebundenen Lagen im südlichen Münchner Stadtgebiet, die sie zusammen mit namhaften deutschen institutionellen Investoren besitzt.

Über Sirius Real Estate

Sirius is a property company listed on the main market and premium segment of the London Stock Exchange and the main board of the Johannesburg Stock Exchange. It is a leading operator of branded business parks providing conventional space and flexible workspace in Germany. The Company's core strategy is the acquisition of business parks at attractive yields, the integration of these business parks into its network of sites under the Company's own name as well as offering a range of branded products within those sites, and the reconfiguration and upgrade of existing and vacant space to appeal to the local market, through intensive asset management and investment. The Company's strategy aims to deliver attractive risk adjusted returns for shareholders by increasing rental income and improving cost recoveries and capital values, as well as by enhancing those returns through financing its assets on favourable terms. Once sites are mature and net income and values have been optimised, Sirius may consider their disposal in order to recycle equity into assets which present greater opportunity for the Group's asset management skills.

Pressekontakt

scrivo PublicRelations GbR
Kai Oppel
Elvirastrasse 4
80636 München
+49 89 45 23 508 11
kai.oppel@scrivo-pr.de

Sirius Real Estate
Andrew Coombs, CEO
Alistair Marks, CFO
+49 30 285010110

Novella Communications
Tim Robertson
1a Garrick House
Carrington St
London W1J 7AF
United Kingdom
+44 20 3151 7008
info@novella-comms.com



03.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

MPH Health Care AG

Original-Research: MPH Health Care AG (von GBC AG): Kaufen

15. Dezember 2017