Research-Studie


Original-Research: NorCom Information Technology AG - von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG

Einstufung von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG zu NorCom Information Technology AG

Unternehmen: NorCom Information Technology AG
ISIN: DE000A12UP37

Anlass der Studie: vorl. H1-Zahlen, Kurzanalyse
Empfehlung: Verkaufen
seit: 12.07.2017
Kursziel: € 28,70
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 12.7.2017, vormals Kaufen
Analyst: Daniel Großjohann

Umsatzmix wirkt margenerhöhend

Die vorläufigen Halbjahreszahlen der NorCom IT AG (ISIN DE000A12UP37,
General Standard, NC5A GR) sind geprägt von zwei gegenläufigen
Umsatzeffekten: Während das Volumen der Big Infrastructure-Umsätze (mit der
Bundesagentur für Arbeit) merklich abnimmt, zeigt der Bereich Big Data ein
weiterhin dynamisches Wachstum. Per Saldo sinkt die Gesamtleistung (€ 7,7
Mio.) gegenüber Vorjahr (€ 7,8 Mio.) leicht – während das margenstarke Big
Data-Geschäft für einen deutlichen Anstieg beim Konzern-EBITDA (€ 0,92 Mio.
vs. € 0,5 Mio.) sorgte. Die Aktie, die im Juni nach kräftigem Anstieg
Höchstkurse von über € 45 erreichte, ist von diesen Kursniveaus zunächst
wieder etwas zurückgekommen. Wir belassen unsere Schätzungen zunächst
unverändert, unsere Umsatzschätzung ist trotz typischerweise starkem
zweiten Halbjahr nicht unambitioniert, beim EBITDA indes scheint eine
positive Überraschung im Zuge der Fortschritte im Big Data-Geschäft
möglich. Die leichte Veränderung beim Kursziel resultiert allein aus
Peer-Gruppen-Effekten.

Derzeit handelt die NorCom-Aktie, nach fulminantem Kursanstieg im Juni,
oberhalb unseres Kursziels. Um (noch) stärker als Big Data-Aktie (höhere
EV/Umsatz-Multiples) gesehen zu werden, wären in unseren Augen (nach
Daimler und Audi) weitere große Projekte im Big Data-Bereich nötig.

Wir ermitteln einen fairen Wert von € 28,70 und stufen die Aktie nach dem
zuletzt starken Kursanstieg mit VERKAUFEN ein.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15397.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG
Daniel Großjohann
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-42
Fax +49 69 71 91 838-50
Email: daniel.grossjohann@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017