Research-Studie


Original-Research: MagForce AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MagForce AG

Unternehmen: MagForce AG
ISIN: DE000A0HGQF5

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 15,80 Euro
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

Kapitalerhöhung bei US-Tochter sichert Finanzierung der klinischen Studie,
Kursziel und Rating unverändert

Mit Unternehmensmeldung vom 08.08.2018 hat die MagForce AG die Durchführung
einer erfolgreichen Kapitalerhöhung bei der US-amerikanischen
Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt gegeben. Durch die Ausübung
von 700.000 Bezugsrechten, welche in 2014 im Rahmen einer
Wachstumsfinanzierung ausgegeben wurden sowie durch Zeichnung von 166.666
neuen Aktien fließt der amerikanischen Tochtergesellschaft ein
Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 9,0 Mio. EUR USD.

In der amerikanischen Tochtergesellschaft sind die potenziell
volumenstarken US-Aktivitäten der MagForce AG gebündelt. In den USA wird
derzeit eine Registrierungsstudie für die Therapie zur fokalen Ablation von
Prostatakrebs durchgeführt, wobei hier im Juli 2018 der Einschluss der
ersten Patienten erfolgt ist. Es sollen dabei insgesamt bis zu 120
männliche Patienten in der Studie einbezogen werden. Vor diesem Hintergrund
ist die aktuelle Kapitalerhöhung einerseits ein wichtiger
Finanzierungsbaustein der klinischen Studie und ist unseres Erachtens
darüber hinaus als ein Vertrauensbeweis der Großaktionäre hinsichtlich der
erfolgreichen Erschließung des US-amerikanischen Marktes zu sehen.

Mit der Unternehmensmeldung hat die MagForce AG den Studienzeitplan
bestätigt, wonach Ende 2019 mit dem Beginn der kommerziellen Behandlung
gerechnet wird, nachdem der Studienabschluss zum Halbjahr 2019 erfolgen
soll. Die klinische Studie wird derzeit an zwei Behandlungszentren
durchgeführt. Zum Beginn der Kommerzialisierungsphase sollen weitere
Behandlungszentren/urologische Praxen eingebunden werden, so dass eine
flächendeckende Behandlung in den USA möglich werden soll. Die Potenziale
sind indes enorm. In den USA erkranken jedes Jahr etwa 260.000 Männer an
Prostatakrebs, wobei hier für die nächsten Jahre von einem deutlichen
Anstieg der jährlichen Fallzahlen ausgegangen wird. Bis zum Jahr 2035
sollen jährlich rund 350.000 neue Fälle hinzukommen. Bei einem Großteil
dieser Patienten, bei denen ein nur langsames Wachstum der Krebszellen
vorliegt, besteht eine hohe Nachfrage nach fokalen Therapieoptionen, wie
sie von MagForce angeboten werden.

Der Liquiditätszufluss bei der MagForce-Tochter hat zunächst keinen
nennenswerten Einfluss auf das DCF-Bewertungsmodell. Zudem wurde der
Zulassungszeitplan in den USA bestätigt und daher lassen wir unser
Bewertungsmodell sowie unser Kursziel in Höhe von 15,80 EUR unverändert.
Wir vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16775.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

All for One Steeb AG

Original-Research: All for One Steeb AG (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

14. August 2018