Research-Studie


Original-Research: Global Blockchain Technologies Corp. - von True Research

Einstufung von True Research zu Global Blockchain Technologies Corp.

Unternehmen: Global Blockchain Technologies Corp.
ISIN: CA37958L1076

Anlass der Studie: Erstempfehlung
Empfehlung: Kaufen
seit: 10.10.2017
Kursziel: 5 EUR
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Nicholas Hornung - BACHELOR OF LAW (LL.B.)

Weltweit erstes Unternehmen mit Blockchain ETF!

Wir haben in den vergangenen Wochen etliche Anfragen erhalten, ob wir
aussichtsreiche Aktien aus dem Boom-Markt Bitcoin und Blockchain empfehlen
können. Daraufhin haben wir uns für Sie auf die Suche gemacht und den Markt
genaustens sondiert. Wir legten dabei starken Wert darauf, dass die Story
noch ganz am Anfang steht und das Unternehmen einiges an Aufholpotenzial
besitzt. Das Unternehmen Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8), ist
erst seit wenigen Tagen in Deutschland handelbar. Nach einer entsprechenden
Namensänderung und Strukturierung des hervorragenden Managementteams mit
Branchenstars wie Jim Rogers war uns sofort klar, dass könnte eine
grandiose Story werden. Das Unternehmen hat großes vor, man will zum einen
eigene Kryptowährungen auferlegen (ICO und Pre-ICO), zum anderen fungiert
man als Investmentgesellschaft in Kryptowährungen. Vereinfacht gesagt ist
unser heutiger Top-Pick nichts anderes als ein Kryptowährungs- und
Blockchain-ETF in Form eines börsengelisteten Unternehmens. Dies ist
bislang einmalig und eine grandiose, revolutionäre Geschäftsidee! Bislang
existiert noch kein ETF in diesem Sektor, verpassen Sie nicht die
Gelegenheit, bei dieser einmaligen Story des Unternehmens Global Blockchain
Technologies (WKN A2JST8) von Anfang an mit dabei zu sein.

Kursziel mittelfristig 3 EUR

Kursziel langfristig > 5 EUR

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit einem rasanten Anstieg in Richtung
3,00 EUR. Langfristig erwarten wir deutlich höhere Kurse und bis zu 1.000 %
Kursanstieg. Was auf den ersten Blick äußerst ambitioniert klingen mag,
liegt absolut im realistischen Bereich und ist geradezu ein konservatives
Kursziel, wenn man bedenkt, welch einen kometenhaften Anstieg Bitcoin und
Blockchain Aktien in den vergangenen Wochen hingelegt haben. Die
Unternehmensanteile der Bitcoin Group (WKN A1TNV9) konnten binnen weniger
Wochen um mehr als 1.000 % zulegen und die Nachfrage ist weiterhin
ungebrochen!

Dies ist nur eines einer Vielzahl von rasanten Kurssteigerungen im Boom-
Markt der Kryptowährungen. Wir sind der festen Überzeugung, dass unser
heutiger Top-Pick, Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8), einen
ähnlich rasanten Anstieg hinlegen wird. In unserem umfangreichen Report
wollen wir Ihnen die revolutionäre Geschäftsidee näherbringen und Ihnen
aufzeigen weshalb wir glauben, dass hier ein Branchenplayer heranwachsen
könnte. Des Weiteren haben wir, gegen Ende des Reports, einen Exkurs rund
um Blockchain und Kryptowährungen für Sie bereit gestellt!

Global Blockchain auf einen Blick

Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) wird die erste globale
Investmentgesellschaft auf der Welt sein, welche Zugang zum gesamten
Blockchain-System mit Neugründungskapital und Token-Diversifizierung hat.

- Global Blockchain ist eine Investmentgesellschaft, die Investoren
Zugang zu einem Beteiligungskorb innerhalb des Blockchain-Sektors
bietet, die von einem Expertenteam bestehend aus Branchenpionieren
geleitet wird.

- Global Blockchain's Senior-Management umfasst Gründer und Erstanwender
aller großen Kryptowährungen sowie die Urheber der Initial Coin
Offering ('ICO', initiales Angebot einer Kryptowährung) -Revolution.

- Global Blockchain zielt auf die Vereinfachung des derzeitig mühsamen,
langwierigen und komplizierten Prozesses, den interessierte Investoren
durchlaufen müssen, um unter einem Schirm Zugang zu mehreren
Kryptowährungen zu erhalten. Global Blockchain bietet den Zugriff auf
einen diversifizierten Korb an Kryptowährungen und ein Weltklasse-Team.

Global Blockchain's Korb wird Anlegern Zugang zu folgenden Investments
geben:



- Korb mit Blue Chip Kryptobeteiligungen (Bitcoin/Ethereum)

- Korb mit 'Small-Cap'-Kryptobeteiligungen

- Zugang zu begehrten Pre-ICO-Finanzierungen und ICO-Finanzierungen

- Global Blockchain besitzt ihr eigenes professionelles Studio, welches
mit einem engagierten Team dezentralisierte Anwendungen für Blockchain-
Ökosysteme zur Entwicklung jedes aktuellen Geschäfts erstellt.



Der erste ETF in Form einer börsennotierten Investmentgesellschaft

'Synthetischer' Blockchain ETF entsteht - gewaltiges Kurspotenzial

Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) ist der absolute 'first mover'
in diesem Bereich. Da es am Markt immer noch keinen reinen ETF auf
Blockchain/Kryptowährungen gibt, hat unser heutiger Top-Pick eine geradezu
einmalige Stellung im Markt. Daher sind wir der festen Überzeugung, dass
der Aktienkurs rasant steigen wird, da die Nachfrage gewaltig ist. Am
Beispiel der Bitcoin Group (WKN A1TNV9) sehen Sie eindrucksvoll, wie
explosiv dieser Markt ist. In wenigen Wochen konnten Anleger der ersten
Stunde bis zu 1.000 % Rendite einstreichen.

Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) legt einen leicht zugänglichen
synthetischen ETF auf, welcher von Brancheninsidern verwaltet wird:

- Große Investorennachfrage im Sektor nach ETF-Produkten

- Prozess zur Kontaktaufnahme ist im Allgemeinen für den
Durchschnittsinvestor zu schwierig und kompliziert aufgrund der
Einführungsherausforderungen und des Fehlens der Fachkenntnisse der
Investoren im Blockchain-Sektor (Investor weiß nicht, welche Währungen
er kaufen soll oder wie er Zugang zu einem ICO erhält).

- Global Blockchain ist ein börsennotierter Wert, der mittels eines
Online-Diskountbrokers oder eines anderen Brokerhauses über seine
Notierung in Kanada, den USA oder in Europa mit ein paar Mausklicks
gekauft werden kann, was es für den Privatanleger einfach macht.

- Global Blockchain wird sich ebenfalls um eine Börsennotierung in Asien
und Australien bemühen, um eine 24-stündige Handelbarkeit zu bieten.



Portfolioansatz



Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) wird weiteres Kapital in
folgende Silos einbringen, um den Anlegern eine diversifizierte Palette an
Investments durch den ganzen Sektor zu garantieren. Diese breite Streuung
kommt der eines ETF sehr nahe und ist genau aus diesem Grund interessant
für jeden Investor im Kryptowährung- und Blockchainsektor.

1. Global Blockchain wird weiteres Kapital in ausgereifte Blockchain-
Währungen wie z. B. Bitcoin und Ethereum einbringen.

2. Bestehende 'Wachstums-Token' mit einer Marktkapitalisierung zwischen
100 Millionen und 1 Milliarde Dollar.

3. Initial Coin Offerings zu den begehrten ('ICOs') und Pre-ICOs.

4. Eigenen Blockchain-Neugründungen / ICOs verwaltet durch Global
Blockchain's Entwickler innerhalb ihres geschützten dezentralisierten
Studios.

5. Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) wird die erste globale
Investmentgesellschaft in der Welt sein, die Zugang zum gesamten
Blockchain-System, mit Neugründungskapital und Token-Diversifizierung,
hat.

Warum nicht in andere ICOs investieren



Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) hat sich dazu entschieden, ihre
eigenen Coins aus folgenden Gründen zu schaffen:



- Die Fähigkeiten liegen nur in der Entwicklung, aber neue ICOs benötigen
eine weitere Betreuung, um den Erfolg der Geschäfte zu gewährleisten.

- Erfolgreiche Coins benötigen besetzte Positionen, um Wachstum und
Langlebigkeit zu erzielen: Aufbau, Markenbildung und Vertrieb sind die
Schlüssel zum Erfolg.

- Die Branche steckt noch in den Kinderschuhen und ist bereit,
heranzureifen - Global Blockchain zielt zum ersten Mal auf
Professionalisierung des Sektors mit allen notwendigen Fähigkeiten
mittels einer starken öffentlichen Währung für zukünftige M&A.

- Aktuelle 'klassenbeste' Entwickler von ICOs machen halt vor dem
eigentlichen Ausbau ihrer Geschäfte.

- Die Branche sehnt sich nach einem Entwicklungslabor, das von einem Team
mit realer Erfahrung betrieben wird und nicht nur von technischen
Programmierern.

- Zurzeit gibt es keine Finanzprüfung oder Unternehmensführungsstandards
für die meisten Token, aber die Änderung kommt - nur die professionell
geführten Entwickler werden die Revolution überleben.



Warum der Run auf Kryptowährungen weiter anhalten wird

Mittlerweile ist Ihnen sicher klar geworden, dass Kryptowährungen ein
unglaubliches Potenzial haben. Aber wie hoch ist das Gewinnpotenzial denn
nun genau? Sie werden sicher verstehen, dass wir Ihnen in diesem Report
keine Analyse aller Kryptowährungen geben können, dafür sind es schlichtweg
zu viele. Daher werden wir uns auf den Bitcoin konzentrieren, denn das ist
nun einmal die Nummer 1. Zwar gibt es viele Kryptowährungen mit einem
vielfach höheren Gewinnpotenzial, aber dort ist auch das Risiko
dementsprechend höher. Ein paar davon werden wir Ihnen im nächsten Kapitel
kurz vorstellen, nun aber zu Bitcoin: Es ist zum jetzigen Zeitpunkt
unmöglich, ein seriöses Kursziel für Bitcoin zu benennen. Das mag sich
ändern, wenn wir in Zukunft mehr Daten haben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist
jedoch nur eines klar:

Die Zulassung eines Bitcoin-ETFs wurde zwar noch nicht erteilt, aber die
Experten sind sich einig, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der
erste ETF auf Bitcoin zugelassen wird. Das bedeutet konkret, dass in
Zukunft deutlich mehr Kapital Zugang zum eigentlich sehr engen Bitcoin-
Markt finden wird, in dem bisher primär Bitcoin-Insider, Tech-Fans und
Venture Kapitalisten (wie die Winklevoss-Brüder) aktiv waren.

Wir werden also eine massive Zunahme auf der Nachfrageseite erleben.
Deshalb bietet sich ein Vergleich mit dem Silberpreis an. Dies ist
ebenfalls ein enger Markt, der (im Gegensatz zu Gold) bis 2006 weitgehend
vom großen Geld der Börse gemieden wurde. Es gab für die Fonds und
institutionellen Investoren einfach keine geeigneten Investitionsobjekte.
Das änderte sich schlagartig im April 2006, als der 1. ETF auf Silber
zugelassen wurde. Das war der Startschuss: Es folgten weitere Silber-ETFs,
und plötzlich flossen Millionen über Millionen USD in den eigentlich
kleinen Silbermarkt. Was mit dem Silberpreis danach passierte, können Sie
im folgenden Chart erkennen.

Wilde Prognosen zum Bitcoin! Davon wird auch unser Top-Pick massiv
profitieren!

In diesem Jahr sorgte die Kryptowährung Bitcoin für zahlreiche
Überraschungen. Sie hat Gold weit hinter sich gelassen und kostete vor
kurzem rund 4.500 Dollar. Zwischen Blase und Manie schwanken die Analysten
in ihren Statements zur Bitcoin-Entwicklung.

Das US-Nachrichtenmagazin Fortune bündelte aktuelle Expertenmeinungen zur
Entwicklung der Kryptowährung Bitcoin: Paul Veradittakit von Pantera
Capital, Tom Lee von Fundstrat Global Advisors und John Spallanzani von der
GFI Group sehen Bitcoin zum Ende des Jahres 2017 bei 6.000 Dollar. Laut der
Einschätzung von Ronnie Moas - von Standpoint Research - könnte ein Bitcoin
2018 sogar 7.500 Dollar kosten. Daher sind wir der festen Überzeugung, dass
Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) mit ihrem bisher einzigartigen
Geschäftsmodell massiv profitieren wird, da der Kursverlauf aller
Kryptowährungen dann nunmehr parallel verlaufen dürfte. Unser Top-Pick hat
das Zeug dazu, langfristig zum Milliardenunternehmen aufzusteigen!

In der ganz langen Perspektive sieht Tom Lee von Fundstrat Global Advisors
Bitcoin bis 2022 auf 25.000 Dollar steigen. Ronnie Moas von Standpoint
Research legte in einem Bericht vom 14. August 2017 die Prognose vor, dass
Bitcoin bis 2027 auf 50.000 Dollar anzieht.

Was wir in den kommenden Wochen und Monaten erwarten

Wir rechnen in wenigen Wochen mit dem Einstieg eines namenhaften
Großinvestors und einer gewaltigen Kapitalspritze. Dies erwarten wir
allerdings zu deutlich höheren Kursen, denn die Geschäftsidee ist
einzigartig! Verpassen Sie die Chance nicht in den ersten synthetischen
Krypto-ETF einzusteigen, bis zu 1.000 % Rendite können hier ohne weiteres
möglich sein.

Das Kernteam von Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) wird 6 bis 12
Token pro Jahr nach gründlicher Recherche erzeugen und massiv in
ausgesuchte Kryptowährungen investieren. Jedes Unternehmen wird ein
engagiertes Team haben und kann ausgegliedert und selbstständig
börsennotiert, für konstante Dividenden auf Basis der Aktionärsbeteiligung
an den neuen Unternehmen, werden.



Kryptowährungen - keine Blase wie am 'neuen Markt'

Die aktuelle Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beträgt derzeit ca.
152 Milliarden Dollar. Der 'neue Markt' hatte bei Platzen der Blase eine
gigantische Marktkapitalisierung von über 6,7 Billionen Dollar. Daher sind
wir der festen Überzeugung, dass dies erst der Anfang einer gigantischen
Aufwärtsbewegung in diesem Boom-Sektor sein wird.

Bitcoin ist das digitale, kryptische Gold und die Blockchain-Technologie
wird die Welt verändern, so die einhellige Expertenmeinung. Die Blockchain-
Technologie, auf die alle Kryptowährungen basieren, besitzt unserer Meinung
nach starke Ähnlichkeit mit den Anfängen des Internets, als vor mehr als 25
Jahren der erste Internetbrowser auf den Markt kam. Der Internetbrowser
ermöglichte damals den Austausch von Informationen über ein breites,
weltweites Netzwerk. Die Blockchain-Technologie macht die digitale,
fälschungssichere Übertragung von Werten möglich. Am Anfang des Internet-
und Computerzeitalters konnte keiner so recht vorhersagen, in wie weit aus
dieser Branche Milliardenunternehmen hervorgehen können. Google, Microsoft
und Facebook haben es gezeigt. Falls die Blockchain-Technologie und der
Bitcoin einmal nicht mehr wegzudecken sind, wird Global Blockchain
Technologies (WKN A2JST8) unserer Meinung nach, zum nächsten Player in
dieser Branche aufsteigen können!



Die Blockchain-Technologie ersetzt die Banken als Zentralinstanzen des
Geldes!

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenstruktur und die Grundlage vieler
digitaler Währungen. Um diese Dezentralität stärker zu betonen spricht man,
gerade im Finanzsektor, oft auch von der 'Distributed Ledger Technology'.
Diese Technologie wird durch ihre Dezentralität, Unveränderlichkeit und
Transparenz ausgezeichnet.

'Be your own bank' - heißt eine Floskel der Bitcoin- und Blockchain-Szene.
Aber warum sollte man seine eigene Bank sein wollen? Für viele politische
Idealisten ist ein Problem beim aktuellen Bankensystem, dass die Kontrolle
über das Geld - und damit über einen beträchtlichen Teil des Eigentums - in
den Händen mächtiger Organisationen liegt.

Das Problem ist nicht, dass diese zentralisierten Strukturen 'böse' sind.
Die Frage, die sich jedoch stellt ist, ob ein derart zentralisiertes System
auf Dauer sicher und vertrauenswürdig ist. Kann ein zentralisiertes System
garantieren, dass an den Hauptbüchern nichts geändert wird? Wie sichert es
sich gegen einen Unfall (z. B. Cyberangriff) ab? Wie kann es gewährleisten,
dass nur autorisierte Personen Zugriff auf sensible Daten bekommen?

Solche Gefahren und Unklarheiten könnten mit einer dezentralen Lösung
reduziert, wenn nicht gar beseitigt werden. Mittels kryptographisch
abgesicherter Protokolle, in Kombination mit einer dezentralen
Datenspeicherung, ermöglichen Kryptowährungen den digitalen
Zahlungsverkehr, vollkommen ohne Banken als Zentralinstanzen. Der Besitz
eines kryptographischen Schlüssels repräsentiert dabei das Eigentum an
einem ebenfalls kryptographisch signierten Guthaben in einer
gemeinschaftlichen, sogenannten Blockchain.

Hinter einer Blockchain, was mit 'Blockketten-Technik' übersetzt werden
kann, steht einfach ausgedrückt ein Register, in dem alle Transaktionen wie
in einem elektronischen Kassenbuch verzeichnet werden. Dieses Register wird
von einer Vielzahl von Rechnern dezentral verwaltet. Das macht die Technik
fälschungssicher. Im übertragenen Sinne zu herkömmlichen Währungen ersetzt
die unabhängige Blockchain somit die Bank.

Die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie gehen weit über das
Wirtschaftsleben und Kryptowährungen hinaus

Der Begriff der Blockchain-Technologie ist für viele heute noch sehr
abstrakt. Deswegen stellen wir Ihnen einmal einige Praxisbeispiele vor die
wir in einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte entdeckt
haben und die sehr eindrucksvoll die Blockchain-Möglichkeiten und das
Zukunftspotential der Blockchain-Anwendungen verdeutlicht:

- Notenbanken, Geschäftsbanken, aber auch führende Technologie-
Unternehmen wie Apple und Amazon erforschen derzeit intensiv die
Möglichkeiten von Kryptowährungssystemen, die auf der Blockchain-
Technologie basieren.

- Vor kurzem hat das noch SAP mit einer Startup-Tochter, die sich auf
Blockchain spezialisiert hat, bewiesen: Ein sicherer Geldtransfer nach
Kanada gelang binnen Minuten, wobei über die traditionellen
Überweisungswege der Banken so etwas 6 Werktage benötigt!


- Im Oktober 2014 wurde die erste Heirat in der Blockchain notariell
beurkundet, vergleichbar mit einer Eintragung in einem behördlich
geführten Personenstandsregister.

- Die Universität Nicosia zertifiziert die Zeugnisse ihrer Studenten in
Form von Transaktionen in der Blockchain.

- Die britische Regierung erforscht derzeit den Nutzen der
Integritätsgarantie der Blockchain.

- Die Isle of Man betreibt ein Handelsregister für Unternehmen im
Kryptowährungsbereich basierend auf der Blockchain.

- In der Initiative R3 haben sich 30 weltweit agierende Banken
zusammengefunden, um eine eigene, private Blockchain zu entwickeln, mit
denen Zahlungen kostengünstig abgewickelt werden können.

- Die renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte arbeitet
bereits mit der Blockchain-Technologie, um größeres Vertrauen in die
Bücher von Firmen zu schaffen und Prüfungen zu automatisieren.

- Der Technologiekonzern IBM wagte bereits im Jahr 2015 einen neuen
Vorstoß, um die weltweite IoT-Infrastruktur auf ein System umzustellen,
das auf einer Blockchain basiert.

- IoT steht für 'Internet of Things'. Das 'Internet der Dinge' ist ein
gigantischer Zukunftsmarkt. Intelligente Gegenstände werden unseren
Alltag zunehmend bestimmen.

- Auch in diesen Bereichen fern der reinen Finanzwirtschaft und des
Geldwesens werden Blockchain-Anwendungen zukünftig eine immer
wichtigere Rolle spielen.



Fazit:

Die Blockchain und Kryptowährungen werden die Welt verändern. Das
Versprechen, miteinander ohne die Abhängigkeit von einem Mittelsmann zu
handeln, kann die ältesten Institutionen der Welt erschüttern. Banken,
Anwälte, Versicherungen, alle sind dem Untergang geweiht, falls es ihnen in
naher Zukunft nicht gelingt, sich auf die neuen Wirtschaftsmöglichkeiten
einzustellen.

Mit unserem heutigen Top-Pick, Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8),
haben wir ein Unternehmen ausfindig gemacht, welches noch massiv
unterbewertet ist und über gewaltiges Aufholpotenzial verfügt. Wir sind der
Ansicht, dass Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) gut und gerne in
kürzester Zeit mehrere 100 % steigen kann. Am Beispiel der Bitcoin Group
(WKN A1TNV9) sehen Sie eindrucksvoll, wie explosiv dieser Markt ist. In
wenigen Wochen konnten Anleger der ersten Stunde bis zu 1.000 % Rendite
einstreichen.

Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) ist der absolute 'first mover'
in diesem Bereich. Da es am Markt immer noch keinen reinen ETF auf
Blockchain/Kryptowährungen gibt, hat unser heutiger Top-Pick eine geradezu
einmalige Stellung im Markt. Daher sind wir der festen Überzeugung, dass
der Aktienkurs rasant steigen wird, da die Nachfrage gewaltig ist.

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit einem rasanten Anstieg in Richtung
3,00 EUR. Langfristig erwarten wir deutlich höhere Kurse und bis zu 1.000 %
Kursanstieg. Was auf den ersten Blick äußerst ambitioniert klingen mag,
liegt absolut im realistischen Bereich und ist geradezu ein konservatives
Kursziel, wenn man bedenkt, welch einen kometenhaften Anstieg Bitcoin und
Blockchain Aktien in den vergangenen Wochen hingelegt haben

Diese Investmentchance ist einzigartig. Wer jetzt einsteigt, wird von der
kommenden Mega-Rallye hundertfach profitieren. Die bestehenden Risiken sind
kalkulierbar und stehen in keinem Verhältnis zu den exorbitanten
Gewinnmöglichkeiten. Dennoch sind Investments in Kryptowährungen natürlich
hochspekulativ. Außerdem sollten Sie gute Nerven haben, denn tägliche
Kursschwankungen von 30 % oder mehr sind bei Kryptowährungen keine
Seltenheit. Wir rechnen mit einer langfristigen Vervielfachung des Bitcoin-
Preises. Andere Kryptowährungen könnten sogar noch viel stärker zulegen,
aber dort ist das Risiko aufgrund der geringeren Verbreitung höher (zur
Erinnerung: Auf Bitcoin entfallen ca. 50 % der gesamten
Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen). Vor allem nach der Zulassung
eines Bitcoin-ETFs werden die Kurse rasant ansteigen. So eine
Investmentchance ist einzigartig, denn Sie haben heute die Möglichkeit,
sich frühzeitig mit der kommenden Weltwährung einzudecken in Form des
synthetischen ETF welchen unser Top-Pick!' Global Blockchain Technologies
(WKN A2JST8) in dieser Form erstmals auflegt!



True Research ist ein Produkt der

BlackX GmbH
Schwetzingerstr. 3

69190 Walldorf

E-Mail: info@true-research.de * Webseite: www.true-research.de

Disclaimer / Haftungsausschluss:

Die Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-Analysen,
die True Research auf ihren Webseiten und in Newslettern veröffentlicht,
stellen weder ein Verkaufsangebot für die genannten Notierungen, noch eine
Aufforderung zum Kauf- oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die
Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-
Analysenstellen auch keine wertpapiermarktanalystische Beratung dar. Den
Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber als
vertrauenswürdig einstuft. Trotzdem haftet True Research nicht für Schäden
materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung
der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden,
sofern ihr nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges
Verschulden zur Last fällt.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder
Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und
Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die
gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von
Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Wir geben weiterhin zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich immer mit
wirtschaftlichen Risiken verbunden sind. Aufgrund von politischen,
wirtschaftlichen oder etwaigen anderen Veränderungen kann es zu erheblichen
Kursverlusten, im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust des investierten
Kapitals kommen. Bei Derivaten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste
mindestens genauso hoch wie bei Small-Cap-Aktien. Jeglicher
Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen wird daher
ausnahmslos ausgeschlossen. Obwohl die in den Aktienanalysen und
Markteinschätzungen von True Research enthaltenen Bewertungen und
Aussagenmit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir
keinerlei Verantwortung oder Haftung für etwaige Fehler, oder falsche
Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Partnern in den Interviews
geäußerten Zahlen, Darstellungen und Beurteilungen.

True Research ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser
Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Gleichwohl können
Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Daher
übernimmt True Research keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit,
Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Alle die den vorliegenden Analysen zugrundeliegenden Aussagen sollten als
zukunftsorientierte Aussagen verstanden werden, die sich wegen
verschiedener erheblicher Risiken (z.B. politische, wirtschaftliche oder
ähnliche andere Veränderungen) durchaus nicht bewahrheiten könnten. True
Research gibt daher weder eine Sicherheit noch eine Garantie dafür ab, dass
die gemachten zukunftsorientierten Aussagen tatsächlich eintreffen könnten.
Daher sollten sich die Leser von True Research nicht auf die
Aussagenverlassen und nur auf Grund der Analysen genannte Wertpapiere
kaufen oder verkaufen. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten
zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der
Investoren gehen können

Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen,
Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung von
Herrn Nicholas Hornung wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt
ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt
sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene
Durchdringung der Materie.

True Research ist kein registrierter oder gar anerkannter Finanzberater.
Bevor Sie in Wertpapiere investieren, sollten Sie einen professionellen
Anlageberater kontaktieren.

Des Weiteren behalten wir uns das recht vor sämtliche Materialien welche
auf unserer Website dargestellt werden ohne Ankündigung zu verändern,
erweitern oder zu entfernen.

Wir weisen nochmal ausdrücklich daraufhin, dass es sich bei den
veröffentlichten Analysten um keine Finanzanalysen nach deutschem
Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische / werbliche Beiträge
in Form von Texte, Videos und Grafiken.

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die
Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch
keine Gewähr übernehmen. Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG
für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen
verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch
nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der
Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt werden von
entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend
entfernen.

True Research hat keine Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalten
auf den mit ihrer Internetpräsenz verknüpften Seiten fremder Anbieter.
Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige
oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich True Research
ausdrücklich von diesen Inhalten ausdrücklich.

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden
Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten
ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche
Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der
Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der
verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer
Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen
Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung,
Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen
des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen
Autors bzw. Erstellers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom
Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.
Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie
trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um
einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Offenlegung der Interessenskonflikte:

Die auf den Webseiten oder anderen Werbemitteln von TRUE RESEARCH
veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen
erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen
Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund kann
allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese
sind per definitionem nur Informationen. Dies gilt auch für die vorliegende
Studie. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen
bzw. von dem Unternehmen nahe stehenden Kreisen in Auftrag gegeben und
bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir
Sie als Leser ausdrücklich hinweisen. Ferner geben wir zu bedenken, dass
die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich
von Aktienbeständen zu trennen oder Aktien am Markt nachzukaufen. Der
Auftraggeber könnte von steigenden Kursen der Aktie profitieren. Auch
hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

True Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund
entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante
Aktienpositionen halten. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender
Interessenkonflikt. Weil andere Research-Häuser und Börsenbriefe den Wert
auch covern, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen
Informations-/ und Meinungsgenerierung.

True Research oder Mitarbeiter des Unternehmens sowie Personen bzw.
Unternehmen die an der Erstellung beteiligt sind (Auftraggeber) halten zum
Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien an dem Unternehmen über welche im
Rahmen der Internetangebote berichtet wird. True Research oder der Autor /
Verfasser behalten sich vor - wie andere Aktionäre auch - jederzeit (auch
kurzfristig) Aktien des Unternehmens über die im Rahmen des
Internetangebots www.true-research.de berichtet wird, einzugehen (Nachkauf)
oder zu verkaufen und könnte dabei insbesondere von erhöhter
Handelsliquidität profitieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten
Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs von True Research oder des
Autors führen. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender
Interessenskonflikt Vollständiger Haftungsausschluss und weitere Hinweise
gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland).

Natürlich gilt es zu beachten, dass das behandelte Unternehmen in der
höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft
weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was
gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Es gibt keine Garantie dafür, dass
sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich
bewahrheiten. Damit stellt das Unternehmen einen Wechsel auf die Zukunft
aus. Wie bei jedem Explorer gibt es auch hier die Gefahr des
Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf
absehbare Zeit realisieren lassen.

Deshalb dient das vorliegende Unternehmen nur der dynamischen Beimischung
in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die
Nachrichtenlage genau verfolgen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für
hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht
etwa an unerfahrene Anleger und Low-Risk Investoren richtet sich unsere
Empfehlung, findet hier aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der
über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15743.pdf

Kontakt für Rückfragen
info@true-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care schließt Verkauf von Labordienstleister Shiel erfolgreich ab

12. Dezember 2017, 14:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Almonty Industries Inc.

11. Dezember 2017