Research-Studie


Original-Research: HOCHDORF Holding AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu HOCHDORF Holding AG

Unternehmen: HOCHDORF Holding AG
ISIN: CH0024666528

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 21.09.2017
Kursziel: 310,00 CHF
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank Laser

Feedback von der Investora

Hochdorf präsentierte sich gestern im Rahmen der Investora in Zürich. Die
wesentlichen behandelten Themenbereiche sind nachfolgend aufgeführt.

Marktsituation: Hochdorf hatte insbesondere in den ersten sechs Monaten des
Geschäftsjahres mit verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen. So wirkten
sich die geringere Milchmenge aber auch reduzierte „Schoggigesetz“-Beiträge
negativ auf das operative Ergebnis aus. Darüber hinaus belasteten kürzere
Lieferfristen, ein temporärer Wegfall von Mengen in Libyen (striktere
Vergabe der sog. „letters of credits“) sowie eine Überversorgung bei
Babynahrung in Ägypten die Geschäftsentwicklung. Ein aufwendiges
Registrierungsverfahren für Anbieter von Babynahrung wird zudem in China
generell zu einer deutlichen Verringerung der dort verkauften Marken
führen, was sich u.E. für Hochdorf perspektivisch eher positiv auswirken
sollte.

Vorwärtsintegration: Da Hochdorfs traditionelles Geschäft mit Milchpulver
sehr volatil ist, will das Unternehmen durch Vorwärtsintegration neben dem
reinen B2B- zukünftig auch das B2C-Geschäft forcieren. Mit der
Mehrheitsbeteiligung an der Schweizer Pharmalys-Gruppe, die Babynahrung aus
den Werken Hochdorfs vermarktet, hat das Unternehmen den ersten Schritt in
diese Richtung unternommen.

Kapazitätserweiterung im Segment Baby Care: Der Neubau der neuen Sprühturm-
(T9) und der Dosenlinie (T2) verläuft nach Plan, die Produktionsaufnahme
soll ab Q1 2018 erfolgen. Damit wird sich Hochdorfs Kapazität in diesem
Bereich um 35.000 Tonnen p.a. auf ca. 50.000 Tonnen verdreifachen.

Strategie 2017 bis 2021: Hochdorf möchte sich sowohl mit den bereits
implementierten als auch zukünftigen Maßnahmen als global agierender
Nischenanbieter im Premiumsegment etablieren und dementsprechend das
Commodity-Geschäft nennenswert einschränken. Dafür wird sich das
Unternehmen insbesondere auf Wachstumsmärkte (z.B. Afrika, Asien,
Lateinamerika, MENA, China) und die Entwicklung von hochmargigen Produkten
(z.B. Diabetikerschokolade, Kids Food) fokussieren.

Antizipierte Erholung in H2: Nachdem H1 2017 schlechter verlief als vom
Unternehmen erwartet, ist Hochdorf für H2 deutlich optimistischer. Aufgrund
der erwarteten Vollauslastung der Kapazitäten geht der Vorstand von einer
guten Entwicklung im Segment Baby Care aus und sieht darüber hinaus für
Dairy Ingedients im Vergleich zu H1 2017 Erholungspotenzial. Die aktuelle
Gesamtjahresguidance (Umsatz 610,0 bis 650 Mio. CHF, EBIT-Marge 6,1 bis
6,6%) impliziert für H2 ein EBIT in der Bandbreite von 21,4 bis 27,1 Mio.
CHF. Dies würde eine signifikante Verbesserung sowohl gegenüber H2 2016
(EBIT: 9,4 Mio. CHF) als auch gegenüber H1 2017 (15,8 Mio. CHF) bedeuten.

Fazit: Hochdorf hat u.E. adäquat auf die anhaltend schwierigen
Marktbedingungen reagiert und sollte mit der eingeleiteten Neuaufstellung
des Unternehmens in den nächsten Jahren einen deutlichen Umsatz- und
Ergebnisschub realisieren können. Die Underperformance des Aktienkurses
dürfte sich durch die Verbesserung des Newsflows (gute H2-Zahlen) wieder
relativieren. Wir bestätigen deshalb unsere Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15687.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017