Manz AG

  • WKN: A0JQ5U
  • ISIN: DE000A0JQ5U3
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die Manz AG in Reutlingen/Deutschland ist als weltweit führender Hightech-Maschinenbauer Wegbereiter für innovative Produkte auf schnell wachsenden Märkten. Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über Kompetenz in sieben Technologiefeldern: Automation, Laserprozesse, Vakuumbeschichtung, Siebdrucken, Messtechnik, nasschemische Prozesse und Roll-to-Roll-Prozesse. Diese Technologien werden von Manz in den drei strategischen Geschäftsbereichen 'Electronics', 'Solar' und 'Energy Storage' eingesetzt und weiterentwickelt.

Die von Gründer Dieter Manz geführte und seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert derzeit in Deutschland, China, Taiwan, der Slowakei, Ungarn und Italien. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und in Indien. Die Manz AG beschäftigte Anfang des Jahres 2015 rund 2.000 Mitarbeiter, davon etwa die Hälfte in Asien. Mit dem Claim 'passion for efficiency - Effizienz durch Leidenschaft' gibt Manz seinen [...]

Aktuelle Termine

14.11.17 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
10.08.17 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
04.07.17 Hauptversammlung
11.05.17 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
30.03.17 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
15.11.16 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
11.08.16 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
12.07.16 Hauptversammlung
12.05.16 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
30.03.16 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht

IR-Ansprechpartner

GBC im Fokus

HELMA Eigenheimbau mit Rekord-Auftragseingang

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Q4 2016 mit einem Auftragseingang von 96,3 Mio. € einen Rekordwert erreicht und damit die unterjährige Auftragsschwäche ausgeglichen. Auch auf Gesamtjahressicht wurde mit einem Auftragsplus von 6,5 % auf 286,8 Mio. € ein Bestwert markiert. Es zeigt sich zwar im Vergleich zum Vorjahr (+ 39,6 %) eine rückläufige Wachstumsdynamik, hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Aufträge in 2015 auch aufgrund von Sondereffekten (Vorzieheffekte, Veräußerung eines großen Wohnimmobilienprojektes) außerordentlich gut entwickelt hatten.

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: GRAND CITY Properties S.A. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

24. Januar 2017