Grammer AG

  • WKN: 589540
  • ISIN: DE0005895403
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die GRAMMER AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge (Landmaschinen, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie.

Mit über 11.300 Mitarbeitern in 30 Gesellschaften ist GRAMMER in 20 Ländern weltweit tätig.

Die GRAMMER Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.

Aktuelle Termine

13.11.17 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
09.08.17 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
24.05.17 Hauptversammlung
10.05.17 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
29.03.17 Analystenveranstaltung
29.03.17 Bilanzpressekonferenz
09.11.16 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
10.08.16 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
11.05.16 Hauptversammlung
09.05.16 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)

GBC im Fokus

HELMA Eigenheimbau mit Rekord-Auftragseingang

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Q4 2016 mit einem Auftragseingang von 96,3 Mio. € einen Rekordwert erreicht und damit die unterjährige Auftragsschwäche ausgeglichen. Auch auf Gesamtjahressicht wurde mit einem Auftragsplus von 6,5 % auf 286,8 Mio. € ein Bestwert markiert. Es zeigt sich zwar im Vergleich zum Vorjahr (+ 39,6 %) eine rückläufige Wachstumsdynamik, hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Aufträge in 2015 auch aufgrund von Sondereffekten (Vorzieheffekte, Veräußerung eines großen Wohnimmobilienprojektes) außerordentlich gut entwickelt hatten.

Aktuelle Research-Studie

INTERSHOP COMMUNICATIONS AG

Original-Research: Intershop Communications AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Add

18. Januar 2017