Deutsche Rohstoff AG

  • WKN: A0XYG7
  • ISIN: DE000A0XYG76
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die Deutsche Rohstoff AG (DRAG) ist seit Langem das erste neue, deutsche Rohstoffunternehmen an der Börse. Nach einem erfolgreichen Jahr 2011 hat man sich neu ausgerichtet und konzentriert sich jetzt nur noch auf potenzielle Großprojekte. Dazu zählen die Wolframprojekte des Unternehmens in Australien, Erdölprojekte in den USA und Deutschland sowie Zinn- und Seltene Erden-Projekte im Erzgebirge. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist, die Marktkapitalisierung auf mehr als 100 Mio. Euro zu steigern.

2011 erzielte die DRAG einen Konzerngewinn von 10,9 Mio. Euro. Dieser resultierte größtenteils aus der Goldproduktion in Australien und dem teilweisen Verkauf der Beteiligung an der Rhein Petroleum. Die Goldmine hat man mittlerweile für 13 Mio. Euro abgegeben und aus dem Verkauf weiterer 15 % an Rhein Petroleum 5 Mio. Euro eingestrichen. 2012 steht der Ausbau der Wolframproduktion im Vordergrund, für die man bereits einen Abnehmer gefunden [...]

Aktuelle Termine

28.09.18 Analystenveranstaltung
28.09.18 Veröffentlichung Halbjahresabschluss
10.07.18 Hauptversammlung
07.05.18 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss
29.09.17 Analystenveranstaltung
29.09.17 Veröffentlichung Halbjahresabschluss

IR-Ansprechpartner

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): BUY

17. August 2018