ALNO Aktiengesellschaft

  • WKN: 778840
  • ISIN: DE0007788408
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Der ALNO-Konzern mit Sitz im baden-württembergischen Pfullendorf zählte mit rund 2.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 500 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2015 zu den führenden Küchenherstellern Deutschlands und Europas. Am 1. Oktober 2017 wurde das Insolvenzverfahren über die Vermögen der ALNO AG sowie der wesentlichen Tochtergesellschaften Gustav Wellmann GmbH & Co KG, Pino Küchen GmbH sowie ALNO Logistik&Service GmbH eröffnet. Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde der Geschäftsbetrieb der ALNO AG am Standort Pfullendorf mit den wesentlichen Vermögensgegenständen wie Maschinen, Grundstücken und Markenrechten im Zuge einer übertragenden Sanierung von der ALNO AG auf den britischen Finanzinvestor RiverRock übertragen. Damit wird die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs und der Küchenproduktion mit großen Teilen der bisherigen Belegschaft durch die Neue Alno GmbH in Pfullendorf unter der Marke ALNO möglich, die seit Jahrzehnten zu den bekanntesten und innovativsten Marken der Küchenind [...]

Aktuelle Termine

14.08.17 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss
14.08.17 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

Anleihe im Fokus

Jetzt Eyemaxx Anleihe 2018/2023, WKN A2GSSP zeichnen!

Öffentliches Angebot vom 19.04. bis 24.04.2018
Zinssatz: 5,5% p.a.
Laufzeit: 5 Jahre
Halbjährliche Zinszahlung
ISIN/WKN: DE000A2GSSP3 /A2GSSP

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Änderung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

18. April 2018, 10:49

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Kaufen

20. April 2018