ifa systems AG

  • WKN: 783078
  • ISIN: DE0007830788
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die ifa systems AG wird im Entry Standard des Freiverkehrs der Deutschen Börse Frankfurt (ISIN: DE007830788) notiert. Das Unternehmen ist mit den Tochterunternehmen Integration AG (www.integration-ag.com), INOVEON Corp. (www.inoveon.com) und der US Tochtergesellschaft ifa united i-tech Inc. (www.if4emr.com) der führende Anbieter für Health IT Anwendungen in der Augenheilkunde (Ophthalmologie) weltweit. Der proportional hohe Ertrag und
die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens ergeben sich aus dem
Geschäftsmodell mit obligatorischen Runtime-Lizenzen für alle eingesetzten Programme (über 10.500 Arbeitsplatzlizenzen international im Einsatz).

Für weitergehende Informationen: www.ifasystems.de www.ifa4emr.com und www.augenklinik-it.de.

Aktuelle Termine

25.06.15 Hauptversammlung
28.04.15 Veröffentlichung Zwischenmitteilung im 1. HJ
05.02.15 Veröffentlichung Zwischenmitteilung im 2. HJ
28.10.14 Veröffentlichung Zwischenmitteilung im 2. HJ
23.09.14 Veröffentlichung Halbjahresabschluss
29.07.14 Veröffentlichung Zwischenmitteilung im 2. HJ
03.07.14 Hauptversammlung
23.04.14 Veröffentlichung Zwischenmitteilung im 1. HJ

IR-Ansprechpartner

Video im Fokus

Nachholbedarf bei IR-TV-Formaten

Drei Viertel der großen deutschen Konzerne nutzen redaktionelle TV-Formate für Pressearbeit, Werbung oder Personalgewinnung. Im Bereich Investor Relations setzt dagegen nur jedes fünfte Unternehmen aus dem Dax und MDax auf Bewegtbilder. Dabei eignen sich redaktionelle Interviews und Kurzfilme besonders gut für die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

GBC-Research im Fokus

SYGNIS: Voraussetzung für positives Nachsteuerergebnis 2016 geschaffen

Der Vertrieb der SYGNIS-Produktpipeline wird um den Bereich der Eigenvermarktung erweitert. Initiiert wird die Eigenvermarktung durch den Vertriebsstart des TruePrimeTM Single Cell WGA KIT, dem ersten Produkt aus der TruePrimeTM-Produktlinie zur Amplifikation des gesamten Genoms aus Einzelzellen. Unserer Ansicht nach ist damit die Basis für das Erreichen eines positiven Nachsteuerergebnisses im Geschäftsjahr 2016 geschaffen worden.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: SOLIDER START INS GESCHÄFTSJAHR 2015

29. Januar 2015, 07:30

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Solutions 30 SE (von Sphene Capital GmbH): Buy Solutions 30 SE

27. Januar 2015